Info
https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/Leselux_web_klein.jpg
„Leon Leseluchs“ begleitet die Lesezeichen und hilft Kindern bei ihren ersten Schritten zum selbständigen Lesen © Bayernwerk AG
Einsendeschluss: 24.02.2019
Dotierung: Lesezeichen dotiert mit je 1.000 Euro; Kinderbibliothekspreis dotiert mit je 5.000 Euro
Eigene Bewerbung: ja
Vergabe: jährlich
Organisation: Bayernwerk AG

Lesezeichen und Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbawards/BW_Logo_RGB_klein.jpg
Logo der Bayernwerk AG © Bayernwerk AG

Gesellschaftliches Engagement ist ein Markenzeichen der Bayernwerk AG. Neben dem Kulturpreis verleiht die Bayernwerk AG seit 2007 auch den Kinderbibliothekspreis und vergibt ihre Lesezeichen an engagierte öffentliche Büchereien in den bayerischen Regionen.

Lesezeichen

Öffentliche Büchereien haben die wichtigen Aufgaben, Kindern Freude am Lesen zu vermitteln, sie an neue Medien heranzuführen und sie bei der Entwicklung einer eigenen Persönlichkeit zu unterstützen. Sie sind die tragenden Säulen einer für die Leseförderung unverzichtbaren Infrastruktur.

Mit ihrem Engagement möchten die Bayernwerk AG die Bibliotheken bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen und sie anspornen, ihre jungen NutzerInnen mit immer neuen Ideen zu begeistern. 

Die Lesezeichen sind mit je 1.000 Euro dotiert und werden jährlich an 50 ausgewählte Büchereien vergeben. Diese Unterstützung ist zweckgebunden und dient dem Kauf neuer Bücher und Medien.

Bewerben können sich öffentliche Büchereien in kommunaler und kirchlicher Trägerschaft in Märkten, Städten und Gemeinden bis 100.000 Einwohner.

Zusammen mit der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund wählt die Bayernwerk AG die Gewinner aus.

Kinderbibliothekspreis

Preisverleihung 2014: (v.l.n.r.) Staatssekretär Bernd Sibler, Preisträger Stadtbibliothek Fürstenfeldbruck (Aumühle) mit Bibliotheksleitung, Vorstandsvorsitzender des Bayernwerks Reimund Gotzel, Moderator Thomas Ohrner © Bayernwerk AG

Besondere Leistungen sollen belohnt werden. Aus diesem Grund zeichnet die Bayernwerk AG Bibliotheken, die sich mit beispielhaften Maßnahmen für die Leseförderung einsetzen, mit dem Kinderbibliothekspreis aus. Dieser Preis ist mit je 5.000 Euro dotiert.

2019 geht die Auszeichnung an die Gemeindebibliothek Unterföhring, die Gemeinde- und Pfarrbücherei Obertraubling, die Gemeindebücherei Großostheim, die Gemeindebücherei Oberhaid und die Stadtbibliothek Donauwörth.

Der Kinderbibliothekspreis wird von der Bayernwerk AG in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt Michaelsbund vergeben. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Fachjury, eine eigene Bewerbung ist hier nicht möglich.