https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbplaces/jpweg_logo_doppel_164.jpg

Jean-Paul-Rundweg Bad Berneck

„Freilich würden Durchlaucht in Berneck, dem Vorhofe und Vorhimmel des Baireuther Himmels, mehr vom letzten finden.“ Immer wieder taucht die Stadt an der Ölschnitz im Fichtelgebirge in den Werken und Briefen Jean Pauls auf. Unter anderem schreibt er seinem Sohn, dass er die „Bernecker Pfefferkuchen“ schmerzlich vermisse. Und so versteht es sich von selbst, dass in Bad Berneck eine Aphorismentafel zu den Pfefferkuchen aufgestellt ist. Doch es sind nicht allein die Pfefferkuchen oder Pfeffernüssla, die ihn mit diesem Ort verbinden. Vielmehr war es die Natur und die besondere Lage des Ortes, die ihn beeindruckt hat.

In Bad Berneck führt ein Rundweg durch die Stadt und den Kurpark und vermittelt einen Eindruck der Atmosphäre, die Jean Paul bei seinen Besuchen empfunden haben könnte. Auch das wild romantische Ölschnitztal ist Teil dieses Weges, der in gleicher Weise einen beeindruckenden Blick von der „Schönen Aussicht“ bietet.

 


Zur Station 34 von 48 Stationen


 

Verfasser: Jean-Paul-Weg - Verbundprojekt Jean Paul in Oberfranken

Externe Links:

www.jean-paul-bad-berneck.de

Verwandte Inhalte