Info

Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg / Literaturhaus Oberpfalz

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Literaturarchiv_Sulzbach_Rosenberg_klein.jpg
(c) Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg / Literaturhaus Oberpfalz
Rosenberger Straße 9
92237 Sulzbach-Rosenberg

Leitung: Herr Michael Peter Hehl
Öffnungszeiten: Di.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr.

Telefon: 09661 / 815959-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Seidl

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Florian Seidl. *30.04.1893 in Regensburg, †06.12.1972 in Rosenheim.
Beruf: Lehrer, Schriftsteller.
Seidl verfasste Romane, Gedichte, Erzählungen und Theaterstücke. In der Zeit des Dritten Reiches stellte Seidl seine Werke in den Dienst nationalsozialistischer Ideologie. Das Gros der in dieser Zeit veröffentlichten Werke erschien im Franz-Eher-Verlag, dem Zentralverlag der NSDAP. Quelle. Walter Killy: Literaturlexikon.

2. Bestandsumfang:

23 Kartons.

3. Erschließungsstand:

Bisher nicht erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde bisher nicht katalogisiert.

4. Bestand:

4.1. Werk:

Typoskripte und Manuskripte.

4.2. Korrespondenzen:

[leer]

4.3. Lebensdokumente:

Tagebücher.

4.4. Sammlungen:

[leer]

5. Zugang:

Der Nachlassbestand ist gesperrt.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

Barbara Baumann-Eisenack / Patricia Preuß [Red.]: Literatur der Gegenwart im Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg. Begleitbuch zu Ausstellung und Archivbestand. Mit einem Vorwort von Walter Höllerer. Sulzbach-Rosenberg 1996.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1934.