Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alfred von Beckerath

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Alfred von Beckerath. *04.10.1901 in Hagenau (Elsass), †07.01.1978 in München.
Beruf: Komponist, Dirigent.
Alfred von Beckerath wurde am 4. Oktober 1901 in Hagenau/Elsass geboren. 1920-1922 Studium der Musikwissenschaft in Freiburg und in Frankfurt. 1923–1925 Kompositionsunterricht bei J. Haas in München, anschließend Besuch der dortigen Akademie der Tonkunst. Zu seinen Lehrern zählte auch Max Reger. Als Hauskomponist, Kapellmeister u. Bühnenbildner in München, Halberstadt, Wiesbaden u. Frankfurt tätig, als Filmmusikberater in Berlin. Ab 1933 privater Musiklehrer in Ambach. Seit 1946 Arbeit in der Bayerischen Jugendmusik, 1951 Musikförderpreis der Stadt München. Ab 1955 musikalischer Leiter des Stadttheaters in Ingolstadt. Die Werkliste Alfred von Beckeraths umfasst instrumentale, vokale, szenische Kompositionen und kirchenmusikalische Werke. Bekannt ist vor allem die Heinzelmännchen-Kantate. Daneben entstanden Opern zu den Stoffen Frau Holle und Till Eulenspiegel. Alfred von Beckerath starb am 7. Januar 1978 in München.

2. Bestandsumfang:

3 Kassetten.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde im OPAC der Münchner Stadtbibliothek verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- 14 Manuskripte Beckeraths:
  - Der Gaukler Pamphalon. Szenische Legende mit Musik nach Nikolai Lesskow [Verschiedenes],
  - Aucassin und Nicolette. Funkoper [Verschiedenes],
  - Die Statisten. Eine Humoreske frei nach Wilhelm Busch [Verschiedenes],
  - Antiphon zum Erntedank [Kompositionen],
  - Eigene Schriften. Franz Schubert [Verschiedenes],
  - Unser heimwärts gerichtetes Denken [Verschiedenes],
  - Die Kleinen hängt man ... Ein Hotel-Hörspiel mit Musik [Verschiedenes],
  - Eine Mär aus dem Osten. Jugendsünde vom Azor [Verschiedenes],
  - Optische Version. [Verschiedenes],
  - München [Verschiedenes],
  - Oster-Bilderbuch. O-H-B-B, Osterhasenbilderbuch [Verschiedenes. Zeichnungen],
  - Der Schatz der Rhampsinit. Komische Oper nach August Graf Platen (Fassung für den Rundfunk) [Verschiedenes],
  - Wollen wir es nicht einmal mit Freundlichkeit versuchen [Verschiedenes],
  - Gedicht ohne Titel.

- 2 fremde Manuskripte:
  - Fritz Büchtger: Weihnacht [Kompositionen],
  - Ekkehart Pfannenstiel: Gutachten über die Oper "Der Gaukler Pamphalon" von Alfred von Beckerath [Verschiedenes. Gutachten].

4.2 Korrespondenzen:

-  165 Briefe, darunter Korrespondenzen mit:
   - Emanuel Zierhut,
   - Rudolf Weikl,
   - Heinz May (zur Coburger Messe),
   - William Webb,
   - Guido Waldmann,
   - Wolfram Waechter.

4.3. Lebensdokumente:

- 21 Zeichnungen,
- 1 Konvolut mit Urkunden,
- Sammelmappen,
- Entwürfe f. Vorträge, Programme u. Kongresse,
- 2 Mappen mit Druckbelegen und Zeitungsausschnitte,
- Alfred von Beckerath - 75 Jahre, 2 Seiten Typoskript mit handschriftl. Korrekturen.

4.4. Sammlungen:

- 3 Kassetten m. gebundenen Mappen gesammelte Pressestimmen: 1930–34, 1934–37, 1938–46, 1947–48, 1949–50, 1950–51, 1952–56, 1956–58, 1955–59, 1959–61, 1962, 1976,
- BR/Zeitungsausschnitte,
- Einladungen,
- Programme,
- Abschriften,
- Kopien,
- 1 Zeitungsabb., 96 Zeichnungen, Bühnenentwürfe, Skizzen

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

- Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).
- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S).
- Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Ein weiterer Nachlassteil wird von der Bayerischen Staatsbibliothek verwahrt und wurde in einem separaten Eintrag erfasst, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung.

Externe Links:

OPAC der Münchner Stadtbibliothek

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte