Bayerischer Rundfunk

Rundfunkplatz 1
80335 München

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr. Voranmeldung erforderlich.

Telefon: 089/5900-23293
Fax: 089/5900-24129

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lilian Westphal

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Lilian Westphal. *18.03.1926 in Zürich, Schweiz, †04.08.1997 in Aurigeno, Schweiz.
Beruf: Schauspielerin, Autorin.
Neben ihrer Tätigkeit an diversen Bühnen arbeitete Lilian Westphal für das Schweizer Radio DRS, den Bayerischen Rundfunk und andere Sendeanstalten. Dem BR war sie in besonderer Weise durch ihre Ehe mit dem langjährigen Leiter der HA Unterhaltung, Hellmuth Kirchammer, verbunden. Neben ihrer Funktätigkeit trat Lilian Westphal auch als Buch- und Theaterautorin und als Kabarettistin in Erscheinung. Sie unternahm auch mehrere literarische Vortragsreisen für das Goethe-Institut.

2. Bestandsumfang:

4 Archikartons.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde vollständig verzeichnet. Ein Repertorium in Form einer PDF-Datei ist unter dem Punkt „Externe Links“ abrufbar.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält:
  - BR-Manuskripte,
  - Hörspiel-Manuskripte,
  - Reiseberichte,
  - Gedichte.

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält Korrespondenzen.

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält Schulhefte mit Aufsätzen.

4.4. Sammlungen:

- Der Bestand enthält:
  - Geschäftsunterlagen und Sendungsbearbeitungen,
  - Programme,
  - Zeitungsartikel über Westphal.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

Der Nachlass von Lilian Westphal ging nach dem Tod ihres Mannes Hellmuth Kirchammer 1999 zusammen mit dessen Nachlass in die Bestände des Historischen Archivs über.

8. Bemerkungen:

Der Nachlass umfasst vier Archivkartons. In der Mehrzahl handelt es sich dabei um Manuskripte, in denen Lilian Westphal als Autorin, Sprecherin oder Regisseurin in Erscheinung trat. Zunächst kommen die Arbeiten für den BR, anschließend jene für DRS und andere. Dann folgen Manuskripte, die sich nicht eindeutig zuordnen ließen oder allgemeine Unterlagen zu ihrer Rundfunkarbeit. Ein kleinerer Bereich des Nachlasses umfasst die Aktivitäten Westphals als Autorin (das Kindermusical Brumburu), als Kabarettistin sowie private Unterlagen. Tonbänder aus dem Nachlass von Frau Westphal sind dem Schallarchiv (Dokumentation Wort) übergeben worden. Doppelexemplare und Fragmente wurden nicht in den Nachlass Westphal (NL/25) aufgenommen sondern kassiert. Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1958.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Repertorium des Bestandes Westphal

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Nachlässe