Bayerischer Rundfunk

Rundfunkplatz 1
80335 München

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr. Voranmeldung erforderlich.

Telefon: 089/5900-23293
Fax: 089/5900-24129

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Franz Josef Wild

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Franz Josef Wild. *04.06.1922 in Riedenburg, †10.04.1998 in München.
Namensvarianten: Franz Josef Dietrich Wild [vollständiger Name].
Beruf: Oberspielleiter.
Franz Josef Wild wurde am 4. Juni 1922 in Riedenburg/Oberpfalz geboren. Nach dem Krieg begann er als Schauspieler an den Münchner Kammerspielen. Gleichzeitig war er Regieassistent von Erich Engel und Fritz Kortner. 1953 wechselte er zum Bayerischen Rundfunk, wo er bereits bei den Fernsehversuchssendungen als Regisseur mitwirkte. 1956 wurde er Oberspielleiter und Leiter der Abteilung Fernsehspiel. Während der folgenden Jahre nahm Wild immer wieder Lehraufträge der Staatlichen Hochschule für Fernsehen und Film wahr. Franz Josef Wild produzierte mehr als 200 Fernsehspiele, bei denen er meist auch Regie führte. Zusätzlich produzierte er 50 Theaterkollegs für das III. Programm des Bayerischen Fernsehens. 1987 schied er mit seiner Pensionierung aus dem BR aus, war aber weiterhin als freier Regisseur tätig.

2. Bestandsumfang:

10 Archivkartons.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde vollständig verzeichnet. Ein Repertorium in Form einer PDF-Datei ist unter dem Punkt „Externe Links“ abrufbar.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält Manuskripte, darunter Manuskriptsammlung zum Thema Theater.

4.2 Korrespondenzen:

[leer]

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält Notizbücher (handschriftliche Notizen zum Thema Theater und privat).

4.4. Sammlungen:

- Buch Walter Janssen,
- Regie- und Textbücher für Theaterstücke (z.T. Regiearbeiten von Franz Josef Wild oder mit Stempel der Münchner Kammerspiele versehen),
- Spielplanübersicht Kammerspiele,
- Fernsehspiele (z.T. Regiebücher und Materialien zu Fernsehspielen von F. J. Wild, mit Bearbeitungen von Walter Jens),
- Regiebücher für Bayerisches Fernsehen.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

Im April 1999 übergaben die Witwe und der Schwiegersohn von Franz Josef Wild dem Historischen Archiv drei Umzugskartons mit Teilen des Nachlasses von Wild. Der Nachlass umfasst 10 Archivkartons und beinhaltet Materialien zu Arbeiten Wilds für verschiedene Theater und das Bayerische Fernsehen.

8. Bemerkungen:

[leer]

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Repertorium des Bestandes Wild

Kommentar schreiben