Info

Deutsches Theatermuseum

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/theatermuseum_klein.jpg
Türschild des Theatermuseums (c) privat
Galeriestraße 4a
80539 München

Leitung: Dr. Claudia Blank
Öffnungszeiten: Ausstellung: Di.-So.: 10.00-16.00 Uhr. Bibliothek: Di. u. Do.: 10.00-12.00 Uhr u. 13.30 -16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Telefon: 089/210691-0 [Zentrale], 089/21 06 91-16 (-13) [Bibliothek]
Fax: 089/210691-91

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Otto Falckenberg

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Otto Falckenberg. *05.10.1873 in Koblenz, †25.12.1947 in Starnberg.
Beruf: Spielleiter, Theaterdirektor, Schriftsteller.
Otto Falckenberg wurde am 5. Oktober 1873 in Koblenz geboren. Studium der Geschichte in Berlin, dann Wechsel nach München zur Literatur- und Kunstgeschichte. In München kam er in den Kreis von Max Halbe, Wollzogen u.a.. Vielbeachtete Aufführungen im Akademisch-dramatischen Verein unter Falckenbergs Leitung als Dramaturg und Regisseur. 1901 Mitbegründer des ersten deutschen literarischen Kabaretts Die Elf Scharfrichter. 1903 schrieb er die Volkskomödie Doktor Eisenbarth und, nach alten Texten, das Deutsche Weihnachtsspiel, welches auf fast allen deutschen Bühnen gespielt wurde. 1914 wurde er an die Münchner Kammerspiele berufen, wo er sich als Regisseur, Dramaturg und Intendant einen Namen in der deutschen Theatergeschichte machte. Er starb am 25. Dezember 1947 in Starnberg.

2. Bestandsumfang:

[leer]

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern in einer Datenbank verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält Manuskripte resp. Typoskripte.

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält Briefe.

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält biografische Dokumente, darunter auch Fotografien.

4.4. Sammlungen:

[leer]

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1890. Weitere Materialien werden von der Monacensia, dem Literaturarchiv der Stadt München, verwahrt. Dieser Bestand wurde im Literaturarchiv in einem separaten Eintrag erfasst, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung.

Verwandte Inhalte
Zeitschriften
Zeitschriften
Nachlässe