Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eric A. Peschler

Bemerkungen zum Inhalt: Der Nachlass noch nicht bearbeitet
Veröffentlichungen zum Bestand: Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S). - Dies. (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

Person: Peschler, Eric A.
Geburtsdatum: 07.08.1922
Todesdatum: 22.05.2005
Beruf: Autor, Journalist, Kulturkritiker
Bemerkungen: Eric A. Peschler wurde am 7. August 1922 in Kimratshofen geboren. Das Studium der Germanistik brach er im Krieg ab. Von 1941-1945 Soldat, danach war er als Dramaturg am Bayerischen Staatstheater in München tätig. Es folgten Tätigkeiten 1948 als Verlagsleiter der Abendländischen Verlagsanstalt (München, Freiburg, Innsbruck) 1950 als Kulturkritiker und kulturpolitischer Publizist in der Neuen Zeitung bevor er 1953 freiberuflicher Publizist und Schriftsteller in München wurde. Mitarbeit u.a. bei der Süddeutschen Zeitung und beim Bayerischen Rundfunk. Initiator der „Demokratischen Aktion“, 1954 Gründer und Leiter des „Arbeitkreises 20. Juli“ (Deutscher Widerstand). Von 1957-61 lebte Peschler in der Sowjetunion, darüber zahlreiche Zeitschriften- und Buchveröffentlichungen, u.a. Privat in Moskau - Begegnungen mit Kunst und Künstlern. 1961-62 Aufenthalt im Mittleren Osten, auch darüber verschiedene Arbeiten. 1967 Wohnsitz in Italien, Kulturberichterstatter für den Bayerischen Rundfunk und SRG, Radiostudio Zürich, sowie für verschiedene Zeitungen. 1967 Übersiedelung in die Schweiz und bis 1971 vollbeschäftigter Autor bei Radio Zürich. 1971-1992 Autor von TV-Filmen, „Rundschau“-Reportagen, Dokumentarfilmen, von Städte- und Personenporträts. Eric A. Peschler starb am 22. Mai 2005.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte