Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Juliane Böcker

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Juliane Böcker *12.05.1905 in München, †02.09.1994 ebenda.
Namensvarianten: Juliane Baur [Geburtsname].
Beruf: Schriftstellerin, Malerin.
Juliane Böcker wurde am 12. Mai 1905 in München in eine kinderreiche Facharbeiterfamilie hineingeboren. Mit 12 Jahren schrieb sie ihre ersten Gedichte. Mit 16 Jahren, nach dem Tod der Mutter, arbeitete sie als Büroangestellte. 1928 heiratet sie den Maler Hermann Böcker. Ihr Werk umfasst Gedichte, Aphorismen, Novellen, Erzählungen und Romane. Juliane Böcker starb am 2. September 1994 in München.

2. Bestandsumfang:

5 Kassetten.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Manuskripte und Korrespondenz wurden im Opac der Stadtbibliothek München verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält 8 Manuskripte anderer:
  - Ottilie Thiemann-Stoedtner:
    - Die große Besinnung,
    - Mai [Gedichte],
  - Karlheinz Urban: Wie kann ich [Gedichte],
  - Margarete Kliemann:
    - Hansi. Die Geschichte eines Stieglitzes [Prosa],
    - Juliane zum 60. Geburtstag [Gedichte],
    - Vom Warten [Gedichte],
  - Thora von Brockdorff: Wir beide [Gedichte].

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält 321 Briefe, u.a. mit folgenden Korrespondenzpartnern:
  - Thora von Brockdorff [Schriftstellerin],
  - Marieluise Bernhard-von Luttitz [Schriftstellerin],
  - Margarete Kliemann [Lyrikerin],
  - Max Stefl [Schriftsteller],
  - Amanda Schäfer [Schriftstellerin].
 
4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält 5 Fotografien.

4.4. Sammlungen:

[leer]

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

- Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).
- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S).
- Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

[leer]

Externe Links:

OPAC der Münchner Stadtbibliothek

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Nachlässe