Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Richard Friedenthal

Manuskripte / Typoskripte: 3 Manuskripte
Briefe: 125 Briefe
Fotos: 2 Fotos
EDV-katalogisiert in Datenbank: Korrespondenz im Opac der Stadtbibliothek München
Zugänglichkeit: zugänglich
Veröffentlichungen zum Bestand: Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S). - Dies. (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

Person: Friedenthal, Richard
Geburtsdatum: 09.06.1896
Todesdatum: 19.10.1979
Beruf: Schriftsteller, Lektor
Bemerkungen: Richard Friedenthal wurde am 9. Juni 1896 in München geboren. Studium der Literatur- und Kunstgeschichte und Philosophie an den Universitäten in Berlin, Jena und München. 1922 Promotion. Ab 1928 arbeitete er als Verlagslektor. Ab 1930 Leiter des Knaur-Verlags in Berlin. 1933 Schreibverbot. 1938 Emigration nach Großbritannien. Von 1943 bis 1951 arbeitete er für die BBC. Von 1945 bis 1950 Mitherausgeber der in Stockholm erscheinenden Neuen Rundschau. Autor von erfolgreichen Biographien (u.a. über Luther, Goethe, Marx). 1956 erhielt er das Bundesverdienstkreuz, 1961 das Große Bundesverdienstkreuz. Er starb am 19. Oktober 1979 in Kiel.

Externe Links:

OPAC der Münchner Stadtbibliothek

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte