Info
1.06.2016
20 Uhr
Kesselhaus Lindenberg, Museumsplatz 1, Lindenberg i.Allgäu
Eintritt: € 14 / 12 / 10

Allgäuer Literaturfestival 2016: Gert Heidenreich und Julian Heidenreich

Gert Heidenreichs erste Gedichte drehten sich um gesellschaftliche Zustände, stellten Fragen an die kriegstreibenden Eisenväter (1987) und beschrieben eine Gegenwelt der Familie inmitten einer fremden und feindseligen Umgebung. Der bittere Ton wich zusehends; Erfahrungen, die Im Augenlicht (2002) den Blick auf das Leben verändern, eröffnen sich, nun lachen Rosen »mit unergründlichem Mut«.

Sein Sohn Julian schreibt Songtexte auf Englisch. Für die aktuelle Platte Omaha Beach mit nachdenklichen, mal melancholisch, mal lakonisch gefärbten Titeln erntete er viel Lob; die Kritik bescheinigte »eine große lyrische Dichte« und ein »handwerklich souverän gemachtes und ungeheuer seelenvolles« Album.

An diesem Abend überträgt Gert Heidenreich die Songtexte seines Sohnes ins Deutsche. Dazu liest er aus dem eigenen lyrischen Werk. Julian Heidenreich singt Songs von seiner neuen Platte.

GERT HEIDENREICH schreibt Theaterstücke, Lyrik und Prosa. Als Sprecher eigener Reisereportagen und Hörbücher kennen viele seine markante Stimme. Bis 2015 war er Direktor der Abteilung Literatur in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

JULIAN HEIDENREICH erhielt als Kind Geigenunterricht. Als Jugendlicher spielte er lieber Gitarre in der Rockband Rotamind und sang. 2005 debütierte er als Singer-Songwriter.



Externe Links:

Allgäuer Literaturfestival

Programmheft

Homepage von Gert Heidenreich

Homepage von Julian Heidenreich

Kommentar schreiben