Info
30.09.2022
20 Uhr
Schwabenakademie Irsee, Klosterring 4, Irsee
Eintritt: 5,00 EUR
images/lpbevents/0_Buch.jpg

Vortrag zum Maler Friedrich Wilhelm Pfeiffer und seinen Illustrationen des Romans "Heidi"

Die Schweizer Autorin Johanna Spyri erlangte mit ihren „Heidi“-Büchern Weltruhm. Und so machten sich bald Zeichner und Maler daran, Spyris Erzählungen zu illustrieren. Den Auftakt dieser Reihe setzte 1880 der Münchner Maler Friedrich Wilhelm Pfeiffer (1822–1891), der das Urbild von Heidi mit Ziege schuf und damit das ikonische Bild vom Alpenmädchen prägte, das heute zum kulturellen Erbe der Schweiz gehört. Doch wie kam es dazu, dass ein in München ansässiger Maler, der die Leibreitpferde König Ludwigs II. portraitierte, Spyris erster „Heidi“-Illustrator wurde?

Referent: Dr. Phil. Peter O. Büttner.

Der Vortrag findet im Rahmen des Seminars „Heidi“- ein Roman erobert die Welt" statt.



Externe Links:

Weitere Informationen