Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung 2015

Hans Dieter Zimmermann, Literaturhistoriker (Berlin), und Alena Bláhová, Übersetzerin (Prag), erhalten den diesjährigen Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung. Die beiden Ehrenpreise gehen an das Ehepaar  Horst und Helga Löffler (Stuttgart) und Irena Nováková (Prag).

Der 1994 erstmals verliehene Preis wird in diesem Jahr zum 19. Mal vergeben. Frühere Preisträger waren u.a.  František Černý, Pavel Kohout, Ludvík Kundera, Vratislav Kulhánek, Reiner Kunze, Petr Pithart, Bischof Radkovský,  Jürgen Serke, Antje Vollmer, Richard von Weizsäcker und Detlef Wittig.

Der Preis wird gemeinsam vom Adalbert Stifter Verein (München), der Brücke/Most-Stiftung (Dresden), dem Collegium Bohemicum o.p.s. (Aussig/Ústí nad Labem), dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, dem Internationalen Kunstverein pro arte vivendi (Berlin) und der Union für gute Nachbarschaft deutsch- und tschechischsprachiger Länder (Prag) verliehen. Mitveranstalter des Jahres 2015 ist die mährische Landeshauptstadt Brünn.

Die Verleihung findet am 11. November im Neuen Rathaus von Brünn, Tschechische Republik, statt.


Externe Links:

Website Adalbert-Stifter-Verein

Brücke/Most-Stiftung


Kommentar schreiben