Postfach 83 07 09
81707 München
Website
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Realtraum München e.V.

Im Jahr 2003 lernen sich die Autorin Sabine Brandl und die bildende Künstlerin Gisela Weinhändler in München kennen. Schnell reift die Idee, ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen: Sie gründen die Gruppe REALTRAUM, die der gegenseitigen künstlerischen Förderung und Auseinandersetzung dienen soll. Der Name der Vereinigung ist selbstredend Programm: „Literaten und Künstler brauchen Träume für ihre Inspiration. Wir wollen unsere Träume real werden lassen, wir wollen etwas Greifbares und Neues schaffen“, erklären die beiden Gründerinnen.

Im Dezember 2008 startet der REALTRAUM seine erste monatliche Veranstaltung. Rund zwei Jahre lang lädt er zur „Literatur zum Frühstück“ ins Giesinger Kulturcafé ein. 2010 institutionalisiert sich die Gruppe: Aus dem Literatur- und Kreativkreis wird ein eingetragener „Verein zur Förderung von Literatur, bildender Kunst und Musik“.  Der Vorstand leitet den Verein. Dieser besteht derzeit aus: Sabine Brandl (1. Vorsitzende), Jan-Eike Hornauer (2. Vorsitzender), Jutta Baltes (Schriftführerin), Monika Veth (stellv. Schriftführerin) und Gisela Weinhändler (Beauftragte für Formelles und Finanzen).

Beflügelt vom Erfolg der Lesungen und hungrig auf neue Erfahrungen wird die „Literatur zum Frühstück“-Reihe im Dezember 2010 beendet – und durch eine neue ersetzt: Von Februar bis Juli 2011, an jedem zweiten Sonntag im Monat, präsentieren die REALTRÄUMER in der Münchner Minibar ihre Texte, bildende Kunst und Musik. Dazu gibt es auch weiterhin einzelne Abende in anderen Lokalitäten und/oder zu bestimmten Themen, etwa wenn eine neue Anthologie des Vereins erscheint oder die bildenden Künstler eine gemeinsame Vernissage veranstalten.

Seine Mitglieder- und Publikumszahlen belegen, dass REALTRAUM sich weiterhin auf Wachstumskurs befindet. Die wichtigsten Gründe dafür sind seine kontinuierliche Präsenz im Münchner Kulturleben, die immer weiter reichende Vernetzung mit anderen Künstlern und Künstlerkreisen, der professionelle Anspruch seiner Mitglieder, sein offenes und diskussionsfreudiges Klima und die engagierte Förderung noch unbekannter Talente. Der Verein bietet jedem Mitglied Unterstützung an, u.a. durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung der einzelnen Mitglieder untereinander sowie mit befreundeten Kulturvereinen und -gruppen, kulturellen Institutionen und freien Kunstschaffenden Europas. Zentrale Anliegen sind der künstlerische Austausch und das Schaffen von Auftritts- sowie Publikationsmöglichkeiten.

Die Mitglieder des REALTRAUM treffen sich regelmäßig, um einander neue Werke vorzustellen, an ihnen Kritik zu üben – und sich so weiterzuentwickeln. Das bedeutet auch: Auf den zahlreichen REALTRAUM-Veranstaltungen wird das Publikum nicht zum ersten Testobjekt, sondern bekommt ausgefeilte Texte, Musikstücke und Bilder präsentiert.

Die aktuelle Vorstandschaft (Stand: November 2012):
1. Vorsitzende: Sabine Brandl
2. Vorsitzender: Jan-Eike Hornauer
Beauftragte für Formelles und Finanzen: Gisela Weinhändler
Schriftführerin: Jutta Baltes
Stellv. Schriftführerin: Monika Veth-Reuter


Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Städteporträts
Städteporträts