Info
Bahnhofstraße 33
86807 Buchloe
Telefon: 08241/5008-0
Fax: 08241/500866
Website
E-Mail: info[at]dvo-verlag.de

DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH

DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH, Buchloe, ist ein europaweit führender Anbieter im Bereich der Blas- und Bläsermusik.

Im Jahr 1909 wird durch die Gründung der „Druckerei Hans Obermayer“ der Grundstein für den heutigen Verlag gelegt. 1949 erscheint bei DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH die erste Publikation für Blasmusik: die Bayerische Volksmusik, das erste Verbandsorgan des bayerischen Blasmusikverbands. Seither hat der Verlag seine Position kontinuierlich ausgebaut und ist heute europaweit der Fachverlag für Bläsermusik mit dem breitesten Portfolio.

Der Verlag gibt neben den Verbandszeitschriften Bayerische Blasmusik und Forte mit „CLARINO“, „mucke“ und „eurowinds“ unabhängige Fachmagazine heraus, die sich um alle Bereiche der Bläsermusik drehen.

Der DVO-Verlag publiziert Bücher aus verschiedenen Themenbereichen rund um die Blasmusik. Im Verlagsprogramm sind blasmusikalische Lehrbücher, Bücher zur Musik­geschichte, Lexika, Hand­bücher und Geschichtliches zu Blasinstrumenten, Musikpädagogik sowie wissenschaftliche Arbeiten zu finden. Neben zahlreichen Fachbüchern aus verschiedenen Bereichen der Blasmusik sind die beiden Buchreihen „clarino.extra“ und „Aus der Praxis – für die Praxis“ erschienen.

Daneben verlegt der dvo Druck und Verlag in Buchloe auch Unterhaltungsliteratur, beispielsweise die blasmusikalischen Allgäu-Krimis der Buchloer Autorin Sonja Wölfle Ausgeblasen (2013), Abgefackelt (2014) und Aufgehängt (2015) sowie deren Roman Der Schicksalsschreiber (2013).

Der Blasmusikspezialist und Mundartautor Georg Ried aus Blonhofen, Gemeinde Markt Kaltental, hat im DVO-Verlag seine Bücher Blasmusik im Poetenblick: Gedichte rund um die Blasmusik (1997), Blasmusik im Überblick: Informationen, Daten und Wissenswertes über die Blasmusik in Bayern (1998), Mit Blech kein Schaden: Erlebnisse – Musikanekdoten – Witze (2002) und Bühnendichter. Musikalische Verse (2015) veröffentlicht.

Verfasser: Bayerische Staatsbibliothek / DigiLABS Rosmarie Mair, M.A.