93458 Markt Eschlkam
Leitung: Werner W. Richter [1. Vorsitzender]
Telefon: 08731 / 312069 [Herr Richter]
Fax: 08731 / 312069 [Herr Richter]
Website
E-Mail: w-w-richter[at]waldschmidt-verein.de

Waldschmidt-Verein

Der Waldschmidt-Verein wird am 4. November 1984 in Eschlkam gegründet. Er will das Erbe des Heimatschriftstellers Maximilian Schmidt, der als „Waldschmidt“ in die Literaturgeschichte eingegangen ist, lebendig erhalten, Kulturarbeit allgemein fördern und kulturelle Veranstaltungen in der Region Eschlkam durchführen.

Zu Ehren des Schriftstellers richtet der Verein eine Dauerausstellung im Gasthaus zur Post in Eschlkam eine Dauerausstellung ein, in der anhand persönlicher Gegenstände, Urkunden, Bücher, Schautafeln und Modellen Waldschmidts Werdegang dokumentiert wird. Die Ausstellung ist sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet, sonst nach Vereinbarung. Seit 1985 verleiht der Waldschmidt-Verein alljährlich im Oktober den Waldschmidt-Preis an Persönlichkeiten, die sich literarisch, musikalisch oder bildnerisch um die Waldheimat besonders verdient gemacht haben. Zudem gibt der Verein eine Jahresschrift für seine Mitglieder heraus.


Externe Links:

Informationsseite über die Waldschmidt-Ausstellung

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte