Info
Geb.: 23. 5.1654 in Schwangau
Gest.: 3. 3.1711 in Neresheim
Titel: Abt der Benediktinerabtei Neresheim, Kaiserlicher Rat und Erbkaplan

Simpert Niggl

Simpert Niggl wird 1654 in Schwangau bei Füssen geboren. 1671 tritt er als Novize in die damals zur Diözese Augsburg gehörigen Benediktinerabtei Neresheim ein und wird nach der Profess (1673) fünf Jahre später Priester. Mit erst 28 Jahren wird er zum Abt gewählt. Als solcher begleitet Niggl zwischen 1699 und 1701 den Kaiserlichen Großbotschafter und Reichshofratspräsidenten Graf Wolfgang von Oettingen-Wallerstein als Hausprälat auf dessen Reise nach Konstantinopel, eine Friedensmission nach dem Großen Türkenkrieg und dem Frieden von Karlowitz (1699).

Von Simpert Niggl stammt das Tagebuch bzw. der Reisebericht Diarium Oder: Außführliche curiose Reiß-Beschreibung Von Wienn nach Constantinopel und von dar wider zurück in Teutschland […] (Augsburg, 1701). Daraufhin erhält er den Titel „Kaiserlicher Rat und Erbkaplan“.

Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit hat Niggl sich als Bauherr der Abtei Neresheim verdient gemacht. Von seinem Amt tritt er 1706 wegen Krankheit zurück und stirbt am 3. März 1711.

Ähnlich wie Niggl tritt ein Jahrhundert später Benedikt Maria von Werkmeister aus Füssen in die Abtei Neresheim ein.

Verfasser: Bayerische Staatsbibliothek

Sekundärliteratur:

Deutsches Literatur Lexikon (DLL). Biographisch-bibliographisches Handbuch. Begründet von Wilhelm Kosch, fortgeführt von Carl Ludwig Lang. 3., völlig neu bearb. Aufl. 1968ff. Ca. 33 Bde. und 6 Ergänzungsbde. Erg.-Bd. 6. Bern und Zürich, S. 286.

Koch, Arwed Ulrich (1990): Ein seltenes Portrait des Abtes Simpert Niggl von Neresheim, um 1701. In: Nordschwaben 18, S. 35-37.

Pörnbacher, Karl (2002): Schwäbische Literaturgeschichte. Tausend Jahre Literatur aus Bayerisch Schwaben. Anton H. Konrad Verlag, Weißenhorn, S. 166.

Seidel, Kurt (1994): Vom Ulrichsberg zum Bosporus: Abt Simpert Niggl von Neresheim unterwegs in diplomatischer Mission. In: Aalener Jahrbuch, S. 123-154.


Externe Links:

Literatur von Simpert Niggl im BVB

Literatur über Simpert Niggl im BVB

Abt OSB Simpert Niggl (1654-1711) in Neresheim

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte