Info
Geb.: 26. 2.1962 in Emmendingen
© LOGO VERLAG Eric Erfurth

Barbara von Wickede

Barbara von Wickede wird 1962 in Emmendingen im Schwarzwald geboren. Kindheit und Jugend verbringt sie im Odenwald, wo die Familie im Jahr 1964 ein Haus im Park von Schloss Waldleiningen bezieht. Der Vater ist in der dortigen psychosomatischen Klinik als Arzt tätig. Als interessierter Hobbyarchäologe versucht er, seine Kinder früh für die historischen Relikte der Umgebung, insbesondere für den in der Nähe des Hauses vorbeiführenden Limes, zu begeistern.

Nach der Grundschule besucht Barbara von Wickede das Karl-Ernst-Gymnasium in Amorbach und legt dort 1982 ihr Abitur ab. In Würzburg beginnt sie ein Studium der Sinologie und Japanologie. 1984 verbringt sie ein Jahr in China an der Nanking-Universität und setzt ihr Studium 1985 am Institut für Ostasiatische Kunstgeschichte in Heidelberg fort. 1989 legt sie die Magisterprüfung mit einer Arbeit über die Gärten des chinesischen Dichters Bo Juyi ab. Es folgen Beiträge für fachwissenschaftliche Publikationen sowie die Mitarbeit an der Dortmunder Ausstellung „Jenseits der Großen Mauer“ im Sommer 1990.

Von 1990 bis 1992 studiert Barbara von Wickede im Rahmen eines DAAD-Stipendiums an der Peking-Universität, um in den kaiserlichen Archiven in der Verbotenen Stadt Materialien für ihre Promotionsarbeit zu sammeln.

Im Jahr 2000 zieht sie mit ihrer Familie – sie ist mit dem chinesischen Wissenschaftler Shan Guan verheiratet – wieder zurück in den Odenwald. 

Inspiriert von den dortigen, seit der Kindheit vertrauten antiken Altertümern beginnt sie mit dem Schreiben ihres Romans Rabe und Capricorn (2012). Im Zentrum des Romangeschehens steht das am Odenwald-Limes befindliche, rätselhafte römische „Heiligtum an der Schneidershecke“. Der Abenteuerroman um den germanischen Fürstensohn Muha und den römischen Offizier Titus Cilnius Serenus lässt das antike Leben an Rhein, Main und Neckar wieder aufleben. Bei der Erfindung von Personen und Handlungen stützt Barbara von Wickede sich auf archäologische Fundstücke und historisch überlieferte Personennamen, was ihre Erzählungen authentisch macht.

Die Autorin ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Watterbach, einem kleinen zum Markt Kirchzell gehörigen Weiler im bayerischen Odenwald.

Verfasser: Eric Erfurth / Bayerische Staatsbibliothek


Externe Links:

Literatur von Barbara von Wickede im BVB

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte