Die Fürst Alm – Ein sonderbares Schützenfest – Der Stolz Altenaus

Eine Reihe von kürzeren Prosatexten der späten 1920er-Jahre hat Ödön von Horváth in der ihm vertrauten Landschaft um Murnau angesiedelt. Die Fürst Alm und Ein sonderbares Schützenfest sind aufgrund der dort enthaltenen Anspielungen auf das Jahr 1929 datierbar. Während Die Fürst Alm ein Loblied auf den „schönste[n] Punkt am nördlichen Rande der bayerischen Alpen“ mit einem Seitenhieb auf die bigotte katholische Moral enthält („Der Kampf um die Lederhose“), entwirft Ein sonderbares Schützenfest im festlichen Begehen eines Schützenfestes, eines Tages, „an dem Deutsche auf Deutsche geschossen haben“, eine rigorose Kritik an der „entarteten Heimatliebe“. Bei Der Stolz Altenaus, der sich, angeregt von der im Sonderbaren Schützenfest explizit erwähnten Zeitschrift Das Bayerland, auf die Historie Murnaus bezieht, ergibt sich mit dem Erscheinungstermin des Bayerland-Heftes Murnau und der Staffelsee im April 1929 der zeitliche Anhaltspunkt für die Entstehung dieses Prosatextes.


Kommentar schreiben