F. Scott Fitzgerald über München

F. Scott Fitzgerald besuchte 1934 München und übernachtete im Regina-Palast:

Als wir nach München kamen, war der Regina-Palast leer. Man gab uns eine Suite, in der Prinzen nächtigten, zu Zeiten, da Prinzen reisten. Die jungen Deutschen liefen mit finsteren Mienen durch die schlecht beleuchteten Straßen – unter den Kronleuchtern der Braustuben sprach man von harten Zeiten. Thornton Wilder nahm uns in ein berühmtes Restaurant mit, wo das Bier mit den silbernen Maßkrügen, in denen es serviert wurde, mithalten konnte. Wir betrachteten die kostbaren Zeugnisse einer verlorenen Sache – unsere Stimmen hallten im Planetarium, und wir verloren die Orientierung in der nachtblauen Konstellation des Kosmos.

F. Scott Fitzgerald, Show Mr and Mrs F to Number, 1934 (Zit. aus: F. Scott Fitzgerald: Show Mr and Mrs F to Number. In: La Felmee. Paris 1934)

 

F. Scott Fitzgerald (1896-1940), amerikanischer Schriftsteller; Aufenthalt in München: 1934


Verfasser: Monacensia Literaturarchiv und Bibliothek

Kommentar schreiben