Comics in Bayern heute

Die Comicszene in Bayern, besonders in München, lebt und ist aktiv. Dort ist z.B. der Comic-Verein Comicaze als Kaderschmiede und Austauschzentrum tätig. Zahlreiche Festivals, wie der Erlanger Comic-Salon und das Münchner Comicfestival, sowie Preise locken in den Freistaat. Viele Ausstellungen widmen sich dem Thema, darunter das einzige Comic-Museum Deutschlands, das Erika-Fuchs-Haus. Auch das Literaturhaus München und das Jüdische Museum setzen sich verstärkt mit der graphischen Literatur auseinander und ermöglichen dem nicht-klassischen Comicleser die nähere Begegnung mit dem Genre. Selbst die Evangelische Kirche hat die Zeichen der Zeit erkannt und einen eigenen Comic-Preis ausgeschrieben, den Gramic.


Verfasser: Bayerische Staatsbibliothek / Dr. Ingold Zeisberger

Kommentar schreiben