Info
Dotierung: Hauptpreis: 3.000 Euro; Förderpreis: 2.000 Euro
Eigene Bewerbung: nein
Vergabe: alle zwei Jahre
Ort: Forchheim
Organisation: Landkreis Forchheim
Kontakt:

Kulturpreis des Landkreises Forchheim

Der Landkreis Forchheim verleiht seit 1985 alle zwei Jahre einen Kulturpreis an Einzelpersonen oder Personengruppen, die auf den Gebieten der Heimat- und Brauchtumspflege, der Musik, Literatur, bildenden und darstellenden Kunst, Denkmalpflege und der Wissenschaft besonders anerkennenswerte Leistungen vollbracht haben.

Die Preisträgerinnen und Preisträger müssen einen biografischen oder werkimmanenten Bezug zum Landkreis aufweisen. Der Kulturpreis unterteilt sich in einen Hauptpreis und in einen Förderpreis. Der Kulturpreis ist mit 3.000 Euro dotiert, der Kulturförderpreis mit 2.000 Euro. Eine Veränderung oder Verschiebung dieser Dotierungen im Einzelfall behält sich der Landkreis Forchheim vor. Das Preisgeld kann auch auf mehrere Personen aufgeteilt werden. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden vom Landrat und von den Fraktionen des Kreistags vorgeschlagen. Eine Eigenbewerbung ist nicht möglich.

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger aus der Sparte Literatur sind der Lyriker Klaus-Dieter Schlüer (2006) und der Autor und Theaterregisseur Rainer Streng (1997).