Orff-Zentrum München / Staatsinstitut für Forschung und Dokumentation

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/Resized/Orff-Zentrum_klein.jpg
Rückansicht des Orff-Zentrums mit Gartenanlage. © Orff-Zentrum München
Kaulbachstraße 16
80539 München

Leitung: Dr. Thomas Rösch
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9.00-13.00 Uhr und nach Vereinbarung. Voranmeldung erforderlich.

Telefon: 089 / 288105-0
Fax: 089 / 288105-33

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Carl Orff

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Carl Orff. *10.07.1895, †29.03.1982.
Beruf:  Komponist, Musikpädagoge, Theatermann.
Carl Orff wurde am 10. Juli 1895 in München geboren. Studium an der Akademie für Tonkunst in München. 1912 Komposition des ersten größeren Chorwerks nach Friedrich Nietzsches Also sprach Zarathustra. Carl Orff war in dritter Ehe mit Luise Rinser verheiratet. Für die Textdichtung zu seinen Musikwerken entwickelte Orff unter Einfluss u.a. der griechischen Dramatiker, Hölderlin oder der Gebrüder Grimm einen eigenen Sprachstil. 1924 gründete er mit Dorothee Günther die Günther-Schule für Tanz und gymnastische Ausbildung in München. 1975-81 Dokumentation seines Lebens und Schaffens in Carl Orff und sein Werk.

2. Bestandsumfang:

[leer]

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Briefe, Bücher, Kritiken, Artikel, Programmhefte, Ton- und Bildträger wurden hausintern in einer Datenbank erfasst. Skizzen und Fotografien wurden zunächst grob katalogisiert.

4. Bestand:

4.1. Werk:

Der Bestand enthält Manuskripte und Typoskripte.

4.2 Korrespondenzen:

Der Bestand enthält ca. 40000 Briefe.

4.3. Lebensdokumente:

Der Bestand enthält ca. 150 Schachteln mit Fotografien.

4.4. Sammlungen:

- Skizzen,
- Kritiken,
- Artikel,
- Programmhefte,
- Die Bibliothek Orffs befindet sich in seinem Arbeitszimmer in Dießen am Ammersee (Privatbesitz).

5. Zugang:

Eine Benutzung ist im Rahmen der Benutzungsordnung gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

Sowohl der dokumentarische als auch ein Teil des künstlerischen Nachlasses Carl Orffs werden als Dauerleihgabe der Carl-Orff-Stiftung im Orff-Zentrum München aufbewahrt.

8. Bemerkungen:

Material ab 1982 wird fortlaufend gesammelt. Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1895.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte
Nachlässe