Bayerisches Hauptstaatsarchiv

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Bayerisches_Hauptstaatsarchiv_klein.jpg
Lithografie von 1835 (c) Bayerische Staatsbibliothek
Schönfeldstraße 5
80539 München

Leitung: Dr. Bernhard Grau
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 8.30-18.30 Uhr, Fr.: 8.30-13.30 Uhr.

Telefon: 089/28638-2596
Fax: 089/28638-2954

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friedrich Bürger

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Friedrich Bürger. *20.01.1899 in Warnsdorf [heute tschech. Varnsdorf], †23.10.1972 in Neuendettelsau.
Namensvarianten: Fritz Bürger [Kurzform], Hans-Michel Oberdorfer [Pseudonym].
Beruf: Turnlehrer, Bauernschullehrer, Jungbauernführer und Politiker.
In Warnsdorf, Nordböhmen, geboren; ab 1938 Reichstagsabgeordneter der NSDAP; SA-Führer; für die Volkstums- und ländliche Wohlfahrtspflege tätig gewesen; Neubauer in der SBZ; Roman: Konrad der Mährer. Weitere veröffentlichte Erzählungen Unter der Kreuzbuche und Vom Pfluge in die Fremdenlegion sowie zahlreiche in Zeitschriften veröffentlichte Aufsätze und Buchkritiken zur sudetendeutschen Politik bis 1945. Sudetendeutscher Förderpreis 1957.

2. Bestandsumfang:

0,07 lfm.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand wurde bisher nicht bearbeitet.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde bisher nicht verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

[leer]

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand umfasst 3 Akten mit hauptsächlich Briefen an Fritz Bürger.

4.3. Lebensdokumente:

[leer]

4.4. Sammlungen:

[leer]

5. Zugang:

Es handelt sich um ein Depositum, das gemäß Vertrag derzeit für die Benutzung gesperrt ist.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

[leer]

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben