Info

Staatsarchiv Würzburg

Residenz, Nordflügel
97070 Würzburg

Leitung: Dr. Klaus Rupprecht
Öffnungszeiten: Lesesaal: Mo.-Mi: 8.00-16.00 Uhr, Do.: 8.00-20.00 Uhr, Fr.: 8.00-13.30 Uhr. Repertorienraum: Mo.-Mi.: 8.00-12.30 Uhr, Do.: 8.00-12.30 Uhr u. 13.30-16.00 Uhr, Fr.: 8.00-12.30 Uhr.

Telefon: 0931 / 355-290
Fax: 0931 / 355-2970

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Josef Karl Wirth

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Josef Karl Wirth. *19.04.1907 in Oberviechtach, †22.09.1976.
Beruf: Bibliothekar, Archivar, Autor von Jugenddramen.
Dr. Josef Wirth leitete ab 1938 das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg und war nach dem Zweiten Weltkrieg Leiter der Städtischen Volksbücherei Augsburg (zuletzt als Bibliotheksoberrat). Er verfasste zwei Jugenddramen: Verrat an der Heimat. Die Schuld unserer Zeit. Dramatische Fanfare wider die Landflucht und Preisgabe des Bodenständigen an Land, Sitte und Glaube, Würzburg 1931, und Schulreform. Ein Notschrei unserer Zeit, Würzburg 1931.

2. Bestandsumfang:

43 Archivalieneinheiten (0,6 lfm).

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern in einem Repertorium [III.5.27: Archivsignaturen Nachlass Josef Wirth 14 und 16] und einer Datenbank verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält Manuskripte zu seinen Jugenddramen.

4.2 Korrespondenzen:

[leer]

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält:
  - Geld- und Gutscheine,
  - 13 Leitzordner mit autobiografischen Aufzeichnungen (Meine Arbeit mein Leben u.ä.).
  - Fotografien: Städte Würzburg, Nürnberg, Fürth.

4.4. Sammlungen:

- Unterlagen zur Musikgeschichte,
- Notenmaterial Kurzbiographien mit Fotos verschiedener Persönlichkeiten u.a.:
  - Friedrich König,
  - Johannes v. Müller,
  - Wilhelm Konrad Röntgen,
  - Friedrich Schelling,
  - Karl Ernst v. Siebold,
  - Rudolf Virchow,
- Bibliothek Wirths mit geschichtlicher Literatur und Zweitschriften.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

Der Nachlass wurde 1977 von der Witwe Wirths dem Staatsarchiv Würzburg überlassen und im Jahr 2000 neugeordnet.

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1889. Weitere Nachlassteile werden vom Stadtarchiv Würzburg sowie vom Stadtarchiv Augsburg verwahrt. Sie wurden in separaten Einträgen erfasst und sind über die rechtsseitige Verlinkung abrufbar.

Verwandte Inhalte
Nachlässe