Info

Bayerisches Hauptstaatsarchiv

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Bayerisches_Hauptstaatsarchiv_klein.jpg
Lithografie von 1835 (c) Bayerische Staatsbibliothek
Schönfeldstraße 5
80539 München

Leitung: Dr. Bernhard Grau
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 8.30-18.30 Uhr, Fr.: 8.30-13.30 Uhr.

Telefon: 089/28638-2596
Fax: 089/28638-2954

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bernhard Rudolf Stempfle

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Bernhard Rudolf Stempfle. *17.04.1884 in München, †01.07.1934 in Dachau.
Namensvarianten: Redivivus, Spectator Germaniae [Pseudonyme].
Beruf: Hieronymitenpater, Redakteur des Miesbacher Anzeigers.

2. Bestandsumfang:

0,10 lfm.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

[leer]

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält:
  - private Korrespondenz,
  - Korrespondenz betr. Organisation Kanzler (Orka) und verwandte Organisationen.

4.3. Lebensdokumente:

[leer]

4.4. Sammlungen:

- Der Bestand enthält Registratururteile des Miesbacher Anzeigers, u.a.:
  - Unterlagen über 20 Beleidigungsprozesse, u.a.:
    - Karl Gandorfer,
    - Paul Kampffmeyer,
    - Ernst Toller,
    - Erhard Auer,
    - Johannes Timm,
    - Klaus Eck.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

- Bayerisches Hauptstaatsarchiv (Kurzführer der Staatlichen Archive Bayerns, Neue Folge), 2. neubearb. Aufl. München 2006.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1918.