Stadtarchiv Straubing

Rentamtsberg 1
94315 Straubing

Öffnungszeiten: Di. u. Mi.: 08.00-12.00 Uhr u. 14.00-16.00 Uhr, Do.: 08.00-12.00 Uhr u. 14.00-17.00 Uhr, Fr. 08.00-12.00 Uhr.

Telefon: 09421 / 9919-51
Fax: 09421 / 9919-55

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Marzellus Oberneder

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Marzellus Oberneder. *03.06.1891 in Kelheim, †02.08.1985.
Namensvarianten: Marcellus Maximilian Oberneder [vollständiger Name].
Beruf: Lehrer, Schulrat, Heimatforscher, Heimatschriftsteller, Komponist.
Marzell Oberneder, 1908 nach Straubing gekommen, widmete sich der Heimatgeschichte, die er in literarischen Texten verarbeitete, verfasste auch Gedichte und Texte zu Orten, Ereignissen, Stimmungen, Jahreszeiten u.ä., war auch als Komponist und Chorleiter tätig.

2. Bestandsumfang:

3 laufende Meter.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist vollständig erschlossen (einschließlich Schriftenverzeichnis).

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Manuskripte und Druckexemplare, u.a. von:
  - Sonniges Grenzland,
  - Melodie des Jahres,
  - Wir waren in Kreuznach,
  - Als der Großvater noch lebte,
  - Die Enkelin Alice,
  - Der Guckkasten,
  - Chronik der Barmherzigen Brüder,
  - Der Jahresreigen,
- Theaterrezensionen,
- Kompositionen, z.B.
  - Elsässer Mädel,
  - Zuflucht,
  - Romanze.

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält Briefe und Karten an Oberneder, u.a. von:
  - Eduard Stemplinger,
  - Richard Billinger,
  - Max Peinkofer,
  - Kiem Pauli,
  - Horst Czerny.

4.3. Lebensdokumente:

- Zeugnisse,
- Unterlagen zur Ausbildung, zum Berufsleben, zur Familie,
- Mitgliedschaften und Vereinstätigkeiten,
- Auszeichnungen (u.a. Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Straubing),
- Unterlagen zu Drucklegungen und Lesungen, zu Konzertaufführungen,
- Fotografien.

4.4. Sammlungen:

- Bildobjekte, u.a. Entwürfe für Titelbilder der Bücher,
- heimatkundliche und literarische Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen,
- Madonna aus dem amerikanischen Kriegsgefangenenlager Bad Kreuznach,
- Tonaufnahmen von Lesungen und Stadtführungen.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

Es handelt sich um eine Schenkung durch die Familie.

8. Bemerkungen:

Es handelt sich um den Hauptnachlass, dessen Laufzeit sich auf die Jahre von 1904 bis 2011 erstreckt.

Externe Links:

Johann Haas: Stadtarchiv erhielt Nachlass von Marzell Oberneder. In: Mittelbayerische Zeitung v. 08.06.2011.

Kommentar schreiben