Bayerischer Rundfunk

Rundfunkplatz 1
80335 München

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr. Voranmeldung erforderlich.

Telefon: 089/5900-23293
Fax: 089/5900-24129

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Annemarie Schambeck

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Annemarie Schambeck. *1911 in Neustadt a.d. Aisch, †06.08.1997.
Beruf: Leiterin des Schulfunks.
Annemarie Schambeck wurde 1911 in Neustadt an der Aisch geboren. 1945 war sie Mitarbeiterin von Ilse Weitsch im Frauenfunk, ein Jahr später übernahm sie den Jugendfunk. 1947 erhielt sie vom Programmchef von Radio München, Klaus Brill, den Auftrag, den Schulfunk aufzubauen. Sie leitete die Abteilung bis zu ihrer Pensionierung am 31.12.1972. Ihr gelang es, den Schulfunk als Teil des Unterrichts an den bayerischen Schulen zu etablieren. Auch bei der Einführung des Schulfernsehens hatte sie wichtige beratende Funktionen. Neben den Sendungen entstand in der Schulfunkredaktion auch ein Magazin mit den wichtigsten Texten und Informationen, der Schulfunk.

2. Bestandsumfang:

[leer]

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde vollständig verzeichnet. Ein Repertorium in Form einer PDF-Datei ist unter dem Punkt „Externe Links“ abrufbar.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält:
  - Radio-München-Gedichte,
  - Sendungsmanuskripte.

4.2 Korrespondenzen:

[leer]

4.3. Lebensdokumente:

[leer]

4.4. Sammlungen:

- Der Bestand enthält:
  - Berichte,
  - Broschüren und
  - Artikel zum Schulfunk.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

1989 übernahm die Historische Kommission den Altbibliotheksbestand der Schulfunkredaktion. Das Historische Archiv registrierte diesen Zugang zusammen mit Unterlagen, die von Frau Schambeck persönlich übergeben wurden, als Sammlung Schambeck (S1). Nach dem Tod von Frau Schambeck wird der Bestand als Nachlass NL/22 geführt. Es handelt sich um einen Splitterbestand, der vor allem einen sehr guten Einblick in die Entstehung und die Frühphase des Schulfunks und über die Rundfunkgeschichte nach 1945 allgemein bietet. Es handelt sich in erster Linie um Artikel von der Nachkriegszeit, Broschüren und auch einige wenige Texte und Manuskripte aus Radio München und dem BR, z.B. das Manuskript der 1. Jugendfunk-Sendung vom 30.1.1946.

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1946.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Repertorium zum Bestand Schambeck

Kommentar schreiben