Info

Deutsche Provinz der Jesuiten

Kaulbachstraße 29a
80539 München

Leitung: Dr. Clemens Brodkorb
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9.00-17.00 Uhr. Voranmeldung erforderlich.

Telefon: 089/2386-2210
Fax: 089/2386-2221

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herbert Schade

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Herbert Schade. *24.01.1920 in Gleiwitz/Oberschlesien [heute poln. Gliwice], †22.12.1988 in München.
Beruf: Jesuit, Kunsthistoriker.

2. Bestandsumfang:

[leer]

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern in einer Datenbank verzeichnet.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Der Bestand enthält:
  - Manuskripte,
  - Predigten,
  - Gedichte.

4.2 Korrespondenzen:

- Der Bestand enthält Korrespondenz mit Künstlern sowie Privatkorrespondenz.

4.3. Lebensdokumente:

- Der Bestand enthält:
  - Notizen,
  - Tagebuch,
  - Verträge und
  - Verwaltungsmaterial.

4.4. Sammlungen:

- Der Bestand enthält:
  - Bildobjekte, darunter:
    - Karikaturen,
    - Skizzen,
    - Gemälde,
    - Bildersammlungen z.T. mit Erklärungen.
  - Vorlesungsunterlagen,
  - Forschungsmaterial,
  - Rezensionen,
  - Kryptobestand: Nachlass Konrad Weiß.

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

- Erwin Bücken: 10 Jahre Provinzarchiv in Köln (1960–1970) und seine Vorgeschichte. In: Prov. Germ. Inf., Aus der Provinz 7 (Sept. 1970), S. 178–185.
- Clemens Brodkorb: Leben und Wirken von Pater Bernhard Duhr SJ (1852–1930). In: Rolf Decot (Hg.): Konfessionskonflikt, Kirchenstruktur, Kulturwandel. Die Jesuiten im Reich nach 1556, Mainz 2007, S. 185–203.

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Der zeitliche Schwerpunkt des Bestandes liegt auf dem Jahr 1920.

Verwandte Inhalte
Nachlässe