Bayerisches Hauptstaatsarchiv

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Bayerisches_Hauptstaatsarchiv_klein.jpg
Lithografie von 1835 (c) Bayerische Staatsbibliothek
Schönfeldstraße 5
80539 München

Leitung: Dr. Bernhard Grau
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 8.30-18.30 Uhr, Fr.: 8.30-13.30 Uhr.

Telefon: 089/28638-2596
Fax: 089/28638-2954

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gustav Willscher

1. Angaben zum Bestandsbildner:

Name: Gustav Willscher. *02.07.1882 in Meltsch, Landkreis Troppau, Österreich-Schlesien [heute tschech.: Melč], †14.12.1937 in Wien.
Beruf: Wanderlehrer, Heimatdichter, Komponist.

2. Bestandsumfang:

0,4 laufende Meter.

3. Erschließungsstand:

Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen.

3.1. Katalogisierung:

Der Bestand wurde hausintern vollständig sowohl in einem Repertorium als auch in der Datenbank FAUST erfasst.

4. Bestand:

4.1. Werk:

- Gedichte aus dem 1. Weltkrieg,
- Veröffentlichungen,
- Typoskript zu karpathendeutschen Siedlungen im Gebiet der Tschechoslowakischen Republik,
- Stoffsammlung zu deutschen Siedlungen in der Slowakei (u.a. Preßburger Sprachinsel),
- Dokumentation zur Zips.

4.2 Korrespondenzen:

Der Bestand enthält Korrespondenzen, u.a. mit:
- Peter Rosegger.

4.3. Lebensdokumente:

Der Bestand enthält biografische Dokumente, darunter eine Autogrammkarte.

4.4. Sammlungen:

[leer]

5. Zugang:

Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet.

6. Veröffentlichungen zum Nachlass:

[leer]

7. Vermerk zur Erwerbung:

[leer]

8. Bemerkungen:

Es handelt sich um den Hauptnachlass Willschers, dessen Laufzeit sich auf die Jahre von 1914 bis 1937 erstreckt. Der Bestand wird als Depositum des Sudentendeutschen Archivs im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, Abt. V, verwahrt.

Externe Links:

Kalliope – Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

Kommentar schreiben