Route Bernbach-Bidingen: Länge 16 Kilometer; Anschlüsse von Bernbach über Gennachsäge zur Route Biessenhofen; Wegbeschaffenheit 10% Kiesweg, 90% asphaltiert.

Startpunkt ist die Infotafel bei dem Gasthof „Tiroler-Stuben“ in Bernbach (Parken, Spielplatz, Restaurant). Hierher gelangt man auch über einen ruhigen Wald- und Wiesenweg, der zwischen Hausen und Hörmanshofen abzweigt und den Anschluß an die Biessenhofener Runde bildet. Von den „Tiroler-Stuben“ folgt man dem Hinweis Richtung Ob bis zum stimmungsvollen Dachssee. Hier taucht die Hexe in die Teufelslöcher. Gegenüber des Sees biegt der Weg links nach Bidingen ab. Über leichte Hügel gelangen Sie über Geblatsried in den Ort. Folgen Sie den Markierungen bis zur Sportgaststätte. Dort gibt es eine Infotafel, großen Parkplatz und ein Restaurant. Weiter geht es zum Rösslein am Kalvarienberg. Es steht am Fuß eines schönen Kreuzweges mit Kapelle. Die „kleine Hexe“ leitet weiter durch den Wald nach Geislatsried und anschließend nach Ob. Hier stehen an der Kirche die Markenrucker direkt am Mühlbach neben der Bushaltestelle. Bei Ob befindet sich das Westerncamp.

Sicher ein Spaß für alle Kinder. Durch den Wald, am Weiler „Korbsee“ vorbei, kehren Sie nach Bernbach zurück.

(Text: Homepage Sagenhafter Weg)

(c) Homepage Sagenhafter Weg

 

Zurück zur Karte



Verwandte Inhalte
Literarische Wege
Literarische Wege