Info
22.11.2020
19 Uhr
Gemeindebücherei, Münchner Str. 4, Feldkirchen-Westerham
Eintritt: € 12

Alois Prinz liest aus Hermann Hesse

Hermann Hesse war zwölf, als er beschloss, ein Dichter zu werden. Das hat ihm seine Umwelt als Verrücktheit ausgelegt. Doch Hesse hat sein Ziel erreicht. 1946 erhielt er sogar den Nobelpreis für Literatur. Alois Prinz erzählt in Wort und Bild Hesses Leben, von der Kindheit im schwäbischen Calw, den Krisen auf dem Weg des Erwachsenwerdens, von seinem Engagement in der Welt und seinem Rückzug in ein Dorf im Tessin. Doch Prinz zeigt auch den unbekannten Hesse, der seine Leser davor gewarnt hat, ihn als Vorbild zu nehmen.

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Schreibwaren Strohmeier, Sparkasse Westerham, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573

Verwandte Inhalte