Info
https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/sb_kempten_klein.jpg
Orangerie (c) Stadtbibliothek Kempten im Allgäu
Orangerieweg 20-22
87439 Kempten
Öffnungszeiten: Di.-Fr.: 10.00-18.00 Uhr, Sa.: 10.00-13.00 Uhr.
Telefon: 0831 / 2525-731 [Information]
Fax: 0831 / 2525-732
Website
E-Mail: stadtbibliothek[at]kempten.de

Stadtbibliothek Kempten

Den Grundstock für die Stadtbibliothek in Kempten legt im Jahre 1437 der Priester Hans der Roth durch die Stiftung von sechs Büchern für die Kirchenbibliothek St. Mang. Weitere Stiftungen folgen. 1855 kommt es zur Trennung der „Stadt- und Kirchenbibliothek Kempten“. Die evangelische Kirchenstiftung St. Mang übernimmt die theologischen und einen Teil der historischen Werke. Der weltliche Teil des Buchbestandes verbleibt bei der Stadtbibliothek.

In den folgenden Jahren erwirbt die Stadtbibliothek zudem einen Gutteil der philosophischen Werke aus dem Besitz des Stadtkommissars Friedrich Wilhelm Roth (1769-1853), die Sammlung des kemptischen Geschichtsschreibers Johann Baptist Haggenmüller (1792-1862) und die Bibliothek des Arztes Dr. Georg Carl Karrer (1806-1876).

Bis 1963 ist die Stadtbibliothek an wechselnden Orten beheimatet, dann folgt der Umzug in die 1780 unter Fürstabt Honorius Roth von Schreckenstein erbaute, spätbarocke Orangerie, die ein Jahr zuvor für die Gartenbauausstellung gründlich saniert wurde. Das Glück währt jedoch nur kurze Zeit: Am 17. März 1966 bricht in dem Gebäude ein Brand aus, der den Kuppelsaal und den Westflügel schwer beschädigt; es entsteht ein Schaden von 500.000 DM. Zudem vernichtet das Feuer rund ein Drittel des Buchbestands der Stadtbibliothek.

1967 kann die Einrichtung wieder ihre Pforten öffnen, der erneute Aufbau des Bestands steht in den ersten Jahren nach dem Brand im Mittelpunkt des Engagements. Heute verfügt die Bibliothek über etwa 120.000 Medien. Das breit gefächerte Angebot reicht von Romanen, Sachbüchern, Kinder- und Jugendbüchern bis hin zu aktuellen Hörbüchern, Kassetten, Musik-CDs, DVDs, Spielen, EBooks, Zeitungen und über 60 laufend gehaltenen Zeitschriften. Im Stadtteil St. Mang befindet sich die Stadtteilbibliothek im Rotschlößle.


Verwandte Inhalte