Info

Antiquarische Schätze in Halle 6

Die Basis Buchhandlung in der Adalbertstraße, 40 Jahre lang fester Bestandteil der Münchner Kulturlandschaft, musste Ende 2012 schließen. Ihre Lager waren jedoch noch übervoll mit Tausenden von Büchern – Erstausgaben, politische Manifeste, Seltenheiten aus Kunst, Musik, Philosophie, Geschichte, Belletristik aus drei Jahrhunderten, darunter Perlen der Publikationsgeschichte.

Ein paar Freunde des gedruckten Worts haben sich zusammengetan, um sie vor der Vernichtung zu retten, einen neuen Raum für sie zu finden und sie wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren. Auf dem Gelände an der Ecke Dachauer-/Leonrodstraße ist so ein Büchersalon entstanden, in der Halle 6 und in direkter Nachbarschaft zu den Proberäumen des Theaterwerks München.

Etwa einmal im Monat wird der Salon im Rahmen einer Veranstaltung (Konzert, Party, Lesung etc.) geöffnet und steht dem Publikum zum Suchen und Finden zur Verfügung.

Und jedes Mal gilt: Niemand verlässt den Raum, ohne ein Buch mitgenommen zu haben! Es gibt keine festen Preise für die Bücher, wir freuen uns über Spenden.

Zum Büchersalon wird über einen streng bewachten und vertraulichen Mail-Verteiler eingeladen. Wer informiert werden will, schickt einfach eine kurze Mail an: buechersalonneuebasis[AT]gmail.com

Und hier befindet sich der Büchersalon: Halle 6 (Dachauer Straße 112f, Eingang Dachauer Straße 114, Halle 6, Proberaum 1; Trambahnhaltestelle Leonrodplatz).