Info
Geb.: 17. 2.1887 in Marktoberdorf
Todesjahr: 1967 in Marktoberdorf

Carl Gulielminetti

Carl Gulielminetti stammt aus einer angesehenen italienischen Kaufmannsfamilie, die 1802 nach Oberdorf kam, welches 1898 in Markt Oberdorf und 1953 in Stadt Marktoberdorf umbenannt wird.

1953 kommt es anlässlich der Feierlichkeiten zu 500 Jahren Marktrecht und zur Verleihung des Stadtrechts zu einem Treffen alteingesessener Marktoberdorfer, bei dem Carl Gulielminetti, ein guter Unterhalter und Geschichtenerzähler, zahlreiche Anekdoten und Begebenheiten aus dem alten Oberdorf zum Besten gibt. Damit diese Geschichten nicht in Vergessenheit geraten, veröffentlicht er 1954 das Buch Allarhand Duranand, mager und fett. Lustige Geschichten aus dem alten Oberdorf.

Carl Gulielminetti gibt durch eine großzügige Spende an die Stadt Marktoberdorf den Anstoß zum Bau eines Seniorenheims, das bevorzugt Marktoberdorfer Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen soll. Das BRK-Gulielminetti Seniorenwohn- und Pflegeheim Marktoberdorf trägt bis heute seinen Namen.

 

Verfasser: Digitaler Literaturatlas von Bayerisch Schwaben DigiLABS / Rosmarie Mair, M.A.


Verwandte Inhalte