https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbplaces/2015/klein/street_Theatinerkirche_Hofgarten1_164.jpg
Hofgarten in der Altstadt Münchens (bei der Residenz) mit der Theatinerkirche im Hintergrund, 2009

Hofgarten

Timo & Oma Käthe

Dank google maps weiß er, dass der direkte Weg zum P1 durch den Hofgarten führt. An der anderen Seite muss der Eingang zum Museum sein. Er schiebt seine Großmutter im Halbdunkel der Arkaden entlang, da es ihm hier wärmer vorkommt, als draußen im Kies. [...]

Den ganzen Text über Timo & Oma Käthe lesen ...

Den ganzen Spaziergang von Timo & Oma Käthe auf der Karte verfolgen ...

*

Alter Mann

90-Grad-Rechts-Kurve. Vorsicht Rollsplitt, Einbiegen in den Hofgarten. Herkulessaal rechts. [...]

Den ganzen Text über Alter Mann lesen ...

Den ganzen Spaziergang von Alter Mann auf der Karte verfolgen ...

*

Karl

Über die Straße in den Hofgarten. Hier türmen sich Schneeberge, weiß und grau wie eine Bergkuppe. Wilder Kaiser. [...]

Den ganzen Text über Karl lesen ...

Den ganzen Spaziergang von Karl auf der Karte verfolgen ...

*

Jonas

Jonas kam vom Odeonsplatz, hatte dort geschlafen, wie er dort immer schlief, im Hofgarten, neben der Hecke am Dianatempel, als Attraktion für die Touristen, einmal Yuppie auf Gras, Investmentbanker im Park verlaufen, der kleine Moneymaker soll sich am Hintereingang der Hamburg Mannheimer melden, Herr und Frau Kaiser suchen schon händeringend. Jonas war hektisch atmend aufgewacht, hatte die viel zu tief stehende Sonne bemerkt und sich schnell besonders hartnäckig klebende Grashalme vom italienischen Maßanzug geklopft. [...]

Den ganzen Text über Jonas lesen ...

Den ganzen Spaziergang von Jonas auf der Karte verfolgen ...

*

Karl Theodor

Holpernd poltert der Rollkoffer über die Kieswege des Hofgartens. Zäh lässt er sich ziehen, dieser Koffer, als sträube er sich gegen das nahende Ziel. [...]

Den ganzen Text über Karl Theodor lesen ...

Den ganzen Spaziergang von Karl Theodor auf der Karte verfolgen ...

*

Marlene

Mittlerweile erreichten sie den Hofgarten. „Für mich ist das einer der schönsten Plätze in München“, schwärmte er. Kein Mensch war zu sehen. Es umgab sie eine erstaunliche Stille, die man mitten in München nicht erwartet hätte.

Den ganzen Text über Marlene lesen ...

Den ganzen Spaziergang von Marlene auf der Karte verfolgen ...

Kommentar schreiben