Monacensia im Hildebrandhaus

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbinstitutions/coverflow/Monacensia_klein.jpg
Das Hildebrandhaus (c) Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Straße 23 Barrierefreier Eingang: Siebertstraße 2
81675 München

Leitung: Dr. Elisabeth Tworek
Öffnungszeiten: Bibliothek und Archiv: Mo-Mi, Fr 9.30-17.30 Uhr, Do 12-19 Uhr; nur Monacensia: Sa, So 11-18 Uhr

Telefon: 089/419472 -13 (-17)
Fax: 089/41947250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bernt von Heiseler

Manuskripte / Typoskripte: 3 Manuskripte
Briefe: 57 Briefe (u.a. in den Nachlässen von H. L. Held, S. Jobst)
Fotos: 4 Fotos
EDV-katalogisiert in Datenbank: Manuskripte und Korrespondenz im Opac der Stadtbibliothek München und in Kalliope (noch in Bearbeitung)
Zugänglichkeit: zugänglich
Veröffentlichungen zum Bestand: Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S). - Dies. (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004.

Person: Heiseler, Bernt von
Geburtsdatum: 14.07.1907
Todesdatum: 24.08.1969
Beruf: Schriftsteller
Bemerkungen: Bernt von Heiseler wurde am 14. Juni 1907 in Brannenburg geboren. Sohn des Dichters Henry von Heiseler. Studium der Theologie in München und Tübingen, dann freier Schriftsteller. Autor von Gedichten, Novellen, Romanen, Theaterstücken, Essays und von Biografien von Schiller und Kleist und von seinem Vater. Er starb am 24. August 1969 in Vorderleiten bei Degerndorf am Inn.

Externe Links:

OPAC der Münchner Stadtbibliothek

Kommentare

Gisela Beck am 08.08.2013 um 17:43

Ich besitze das Buch Versöhnung von 1955 mit Originalautogramm vom 16.3.1956. Haben Sie Interesse?



Kommentar schreiben
Verwandte Inhalte