Info
24.10.2015
20 Uhr
Cafe Parks, Berliner Platz 9, Nürnberg
Eintritt: € 7

Poetry Slam in Nürnberg

Die besten Bühnenpoeten Deutschlands geben alles, um Ihre Gunst zu erlangen – denn nur einer kann gewinnen. Und nur Ihr Applaus entscheidet!

Was ist Poetry Slam? Poetry Slam, das ist der frische Wind, der den Staub vom Image der Gegenwartsliteratur bläst. Poetry Slam ist live, Poetry Slam ist unberechenbar. Im Wettkampf um das stärkste Wort gilt nur die Meinung des Publikums. Mainstream und Provokation führen eine wilde Ehe. Form und Inhalt sind keine Begriffe aus dem Deutschunterricht, Form und Inhalt sind die Farben, mit denen der Slam Poet seine Welt beschreibt. Poetry Slam ist Punk und Poetry Slam ist CSU. Poetry Slam ist Aids und Vanille-Eis, E-Book und Keilschrift, Crossbike und Pilates. Poetry Slam ist Thomas Mann und Poetry Slam ist Crack.

Haben Sie keine Angst, aber machen Sie sich auf einen literarischen Abend gefasst, der Ihnen lange im Gedächtnis bleiben wird!

Natürlich ist auch für Speis und Trank gesorgt. Das Küchen- und Serviceteam steht euch an diesem Abend sehr gerne zur Verfügung.

Nach Sommerpause dürfen wir folgende vier Talente im PARKS begrüßen:

Marie-Theres Schwinn (Berlin) hat eine Ausbildung zur Schauspielerin absolviert: berührende Inhalte, mit Meisterschaft in Form gegossen. Frank Klötgen (München) baut aus seinen Büchern historische Prachtbauten nach, trägt Hut und reimt, bis die Konsonanten knacken. Wehwalt Koslovsky (Berlin) ist ein Dichter alter Schule. Meister von Sonetten klassischer Perfektion voll schlichter Eleganz und Schweinereien. Annika Blanke (Oldenburg) spricht schneller als ihr Schatten. Wer lacht, verpasst drei Pointen.

Außerdem auf der Bühne – die fünf „Südstadthelden“: Am 24. Oktober 2015 werden fünf elf- bis vierzehnjährige Hauptschüler dem Publikum ihre eigenen Geschichten präsentieren. Die fünf Jugendlichen sind Protagonisten im Dokumentarfilm Südstadthelden. Sie haben ein halbes Jahr lang eine Schul-AG beim Autor und Poetry-Slammer Lucas Fassnacht besucht.

Südstadthelden ist eine Dokumentation der Nürnberger Filmemacher Martin Kießling und David Müller. Es ist die Geschichte von fünf Kindern aus fünf Nationen an der Nürnberger Scharrerschule. Der Film betrachtet eine Welt zwischen Tanzunterricht und Schulhofschlägerei, zwischen Kreativität und Alltag an einer deutschen Hauptschule in der Nürnberger Südstadt – eine Welt, die manchmal nachdenklich, manchmal fröhlich stimmt. Für die Macher ist es die erste Produktion in Spielfilmlänge.



Externe Links:

Südstadthelden

Kommentar schreiben