Info
2.11.2015
14 Uhr
Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, Lauf a.d.Pegnitz
Bis: 16.11.2015
Eintritt: frei
images/lpbevents/2015/9/Wagenbach-Plakat_WEB_164.jpg

20. Laufer Literaturtage – Jubiläumsausstellung: 50 Jahre Verlag Klaus Wagenbach

Eine Reverenz an das Buch.
Eine Hommage an die Literatur.
20 Jahre Literatur Tage Lauf

50 Jahre Verlag Klaus Wagenbach. 50 Jahre Nonkonformismus, 50 Jahre gelebte und eingeforderte Demokratie. Kein großer Verlag, aber einer, der erkennbar ist in der Verlagslandschaft und von sich reden macht. Als Klaus Wagenbach den „unabhängigen Verlag für wilde Leser“ 1964 gründete, sah er sich noch beiden Deutschlands verpflichtet. Nach einem Lizenzverbot durch die DDR entwickelte sich der Verlag zusehends zu einem Spiegel bundes-republikanischer Wirklichkeit, aber auch zu einem Motor der geistesgeschicht-lichen Entwicklung. So fühlt man sich der Studentenbewegung verpflichtet, insbesondere der Außerparlamentarischen Opposition. Trotzdem bleibt der Wagenbach Verlag immer literarisch, mit einer starken Vorliebe für Italien und ist seit den 1980er-Jahren der Verlag für italienische Literatur und Kunst. Zu den Autoren der ersten Stunde gehörten u.a. Erich Fried, Günter Grass, Ingeborg Bachmann und Hans Werner Richter. Von Anfang an verraten die aufwendige Gestaltung und besondere Formate wie die sogenannten „Quarthefte“ eine Leidenschaft für das Bibliophile. 2002 übernimmt Susanne Schüssler die Verlagsleitung.

Anlässlich der 20. Laufer Literaturtage präsentiert die Stadtbücherei Lauf in Bildtafeln und – wie könnte es anders sein! – in Büchern die Chronik eines bedeutenden, charaktervollen Verlagshauses. Eine Hommage an die Literatur. Eine Reverenz an das Buch.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu besichtigen: Mo, Di, Fr 14-18 Uhr, Mi 09-14 Uhr, Do 14-19 Uhr, Sa 10-13 Uhr.