Info
15.09.2015
17 Uhr
Alten- und Servicezentrum, Edmund-Rumpler-Straße 1, München
Eintritt: € 2,50 inkl. Erfrischungsgetränk
images/lpbevents/2015/9/poesiebriefkasten.jpg

Die Poesieboten begrüßen den Herbst mit einer Aktion

Die Poesieboten e.V. sind ein kleiner Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die schlafenden Poesiepotenziale von Menschen zu wecken, egal welcher Herkunft, Bildung oder Alters diese sind. Über ein Aktionsprogramm wie z.B. Lesungen, Wandelpoesie, öffentlicher poetischer Adventskalender etc. bringen sie die Poesie dann an die Öffentlichkeit. Ihre Veranstaltungen erfreuen sich einer sehr guten und treuen Publikumsbeteiligung.

Diesmal: Mitmach-Poesie im ASZ Freimann

* Offene Poetenbühne: Bühne frei für alle Voll- und Teilzeitpoetinnen und -poeten! Jeder Besucher kann ein Gedicht vortragen. Anmeldung (empfohlen) unter info[AT]poesieboten.de. Auch als Zuhörer sind Sie herzlich willkommen.

* Der poetische Wanderbriefkasten kommt ins ASZ. Die Besucher können bis zum 17. November 2015 ihre Gedichte persönlich einwerfen oder per Post an das ASZ schicken. Die gesammelte Poesie wird von der Künstlerin Katharina Schweissguth zu einem poetischen Schatzkastl verarbeitet. Die Künstlerin erschuf im September 2013 Münchens ersten Briefkasten für Poesie und sammelt seitdem Gedichte.

* Mobile Gedichteausstellung: Lassen Sie sich inspirieren!

* Gerhard Holz, Münchens dienstältester Dialektpfleger vom Förderverein Bairische Sprache e. V., bringt mit Gitarre und Sprachwitz Bairisch und Poesie zusammen. Freuen Sie sich auf eine humorvolle Bairischlektion. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Mitarbeit erwünscht.

* Brillensammelaktion: Sie können Ihre ausgemusterten Brillen und andere medizinische Hilfsmittel bei Chris Bleicher,  Neon- und Performancekünstlerin (peepart.com), persönlich abgeben. Sie schickt die Lesehilfen mit "Brillen ohne Grenzen" an Bedürftige in aller Welt.



Externe Links:

Poesieboten e.V.

Aktionsarchiv

Kommentar schreiben