Info
31.08.2014
15:30 Uhr
Palais Stutterheim, Innnehof, Marktplatz 1, Erlangen
Eintritt: frei
images/lpbevents/2014/7/POE2014_LogoFarbe.jpg

Preisverleihung beim Erlanger Poetenfest

Im Rahmen des Musikfestivals Lokalklang schrieb die Kulturstiftung Bayern in diesem Jahr ihren Literaturwettbewerb Update 2014 aus und suchte nach Liedtexten, Gedichten, Kabarett- oder Slam Poetry-Texten, die das Leben in Bayern befragen: Den ersten Preis sprach die Jury unter dem Vorsitz von Nora Gomringer Paul Klambauer für den Text Grenzgegend zu. Denn „der Autor Paul Klambauer, aufgewachsen in Oberösterreich, seit 2013 als Liederautor und Dramaturg unter anderem für den Ingolstädter Musiker Stefan Leonhardsberger beschäftigt, hat für die Heimat keine Verklärung, sondern den geraden Blick. Sein Text Grenzgegend, bereits vertont, beschäftigt sich mit der Prostitution entlang der deutsch-tschechischen Grenze.“ Vier weitere Autoren überzeugten mit ihren Beiträgen die Jury und werden als Preisträger der Literaturstiftung Bayern ausgezeichnet: Antonia Spohr, Tobias Roth, Alke Stachler und Enbarr Gwydion.