Info
6.11.2019
20 Uhr
CJT-Halle, Hardtstraße 37, Lauf a.d.Pegnitz
Eintritt: VVK € 6 / AK € 9
images/lpbevents/2019/11/Sendker_JP_164.jpg

Jan-Philipp Sendker liest „Das Gedächtnis des Herzens"

Mit leuchtender, poetischer Erzählkraft zaubert Jan-Philipp Sendker seit nunmehr 15 Jahren berührende, aber auch akkurat vorrecherchierte Geschichten aus Burma und dem Reich der Mitte in die Köpfe seiner Leser. Inzwischen gehört der gebürtige Hamburger, Jahrgang 1960, und frühere Amerika- und Asien-Korrespondent des Wochenmagazins Stern weltweit zu den Topsellern und meist übersetzten Autoren. In den USA besetzte sein Burma-Erstling Herzenhören (2002), der zurzeit verfilmt wird, monatelang Platz eins der Bestsellerlisten. Nicht weniger beliebt ist die China-Trilogie, zuletzt Am anderen Ende der Nacht (2016).

Nach Herzenhören und Herzenstimmen (2012) handelt auch der druckfrische dritteTitel der Burma-Serie von der universellen Macht der Liebe. Der zwölfjährige Ko Bo Bo lebt bei seinem Onkel U Ba in Kalaw, einem Ort in Burma. Er ist ein Kind mit einer ungewöhnlichen Gabe: Bo Bo kann die Gefühle der Menschen in ihren Augen lesen. U Ba erzählt ihm von einer großen Liebe, die im Wirbel politischer Ereignisse zu zerbrechen droht, von der Tapferkeit des Herzens und der geheimnisvollen Krankheit seiner Mutter. Bo Bo beschließt, sich auf die Suche nach seinen Eltern zumachen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 24. Literatur Tage Lauf statt.



Externe Links:

Literatur Tage Lauf 2019

Kommentar schreiben