Info
11.09.2019
20 Uhr
Buch Lentner, Balanstr. 14, München
images/lpbevents/0_Buch.jpg

Lesung mit Andrej Kurkow

Der Bienenzüchter Sergej lebt im Donbass, wo ukrainische Kämpfer und prorussische Separatisten Tag für Tag aufeinander schießen. Er überlebt nach dem Motto: Nichts hören, nichts sehen – sich raushalten. Ihn interessiert nur das Wohlergehen seiner Bienen. Denn während der Mensch für Zerstörung sorgt, herrscht bei ihnen eine weise Ordnung und wunderbare Produktivität. Eines Frühlings bricht er auf: Er will die Bienen in eine Gegend bringen, wo sie wieder in Ruhe Nektar sammeln können.



Sekundärliteratur: Externe Links:
Kommentar schreiben
Städteporträts
Städteporträts