Info
17.07.2019
19 Uhr
Einstein 28, Saal, Bildungszentrum der MVHS, Einsteinstr. 28, München
Eintritt: 12 €
images/lpbevents/0_Buch.jpg

Fontane-Vortrag von Gabriele Radecke

Theodor Fontane, der große realistische Erzähler des 19. Jahrhunderts, war bis ins hohe Alter ein Reisender. Seine Notizbücher führte er stets mit sich und hielt schon unterwegs erste Eindrücke fest. Das bezeugen insbesondere die Notizen zu den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, an denen er mehr als 30 Jahre lang kontinuierlich gearbeitet hat. Für seine Romane fertigte er Umgebungsskizzen an, die dann als Schauplätze Eingang in seine erzählte Welt fanden.

Gabriele Radecke ist eine der renommiertesten Fontane-Forscherinnen und Leiterin der Fontane-Arbeitsstelle in Göttingen. Ausgehend von den Notizbüchern und unter Rückgriff auf Abbildungen seiner Handschriften wird sie Fontanes Arbeitsweise sowie die Entstehung seines Werkes exemplarisch vorführen.



Kommentar schreiben
Städteporträts
Städteporträts