Info
4.06.2019
19 Uhr
Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6, Nürnberg
Eintritt: frei (Anmeldung erforderlich)
images/lpbevents/0_Buch.jpg

Szenischen Lesung mit Katja Amberger, Wolfgang Hartmann und Martin Pfisterer

Zu allen Zeitaltern und in allen Kulturen der vergangenen viertausend Jahre wurden Briefe geschrieben. Ob Dichter oder Könige, Künstler oder Wissenschaftler, ob berühmt, bewundert oder berüchtigt – stets haben die Schreibenden den Empfängern eine eigenhändige Botschaft übermittelt: in Trauer, Wut, Hoffnung oder Freude, zur Erbauung, Ermahnung, Erregung, zum Heulen, Schmunzeln oder  Lachen. Briefe sind Botschaften der Vergangenheit, die uns besuchen, aus dem Nähkästchen plaudern und so  ein individuelles Geschichtsbuch fernab historischer Fakten präsentieren – handgeschrieben oder getippt, mit Fehlern und Falten, illustriert, gezeichnet, bemalt: als Einladungen zu heimlichen Stelldicheins, als Liebesbriefe, Feldpost, Freibriefe, Schmähbriefe ... Die Bayerische Hörbücherei möchte Sie auf eine Briefereise um die Welt einladen. Lassen Sie sich von dem besonderen Charme der aus der Mode gekommenen Kunst der Korrespondenz bezaubern.

Martin Pfisterer: Auf die Schauspielerausbildung an der Universität der Künste, Berlin, folgen Theaterengagements in Berlin, Kiel und München. Von 1994 an spezialisiert er sich als Sprecher für Hörbücher, Sprachmagazine und Rundfunkfeatures in München. Seit 2002 tritt er mit öffentlichen Lesungen moderner Literatur und Textperformances auf. Darüber hinaus ist Martin Pfisterer seit vielen Jahren als freiberuflicher Sprechtrainer tätig, unter anderem für das Schauspiel München, die Schule des Sprechens in Wien und aktuell bei der Neuen Münchner Schauspielschule.

Katja Amberger: Nach dem Schauspielstudium am Mozarteum, Salzburg, führen Theaterengagements sie nach Zürich, Stuttgart, Basel, München und Potsdam, wo sie mit Regisseuren wie Robert Lepage, Leander Haußmann und Matthias Brenner zusammenarbeitet. Seit 2009 ist sie als feste freie Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk und in Produktionen für die Sender arte, ARD und ZDF zu hören. Weitere Schwerpunkte liegen in der Synchronisation und in Hörbucheinspielungen. Darüber hinaus wirkt sie als Schauspielerin bei verschiedenen Fernsehproduktionen mit und tritt bei öffentlichen Lesungen auf.

Wolfgang Hartmann: Nach dem Studium der Komparatistik an der LMU München ist er zunächst als freier Redakteur für den Bayerischen Rundfunk und für arte tätig. Seit 1991 arbeitet er als Redakteur und Sprecher bei der Bayerischen Hörbücherei e. V., München. 2009 übernimmt er die Leitung der Studios. Neben eigener Sprechertätigkeit liegt sein Schwerpunkt auf dem Coaching neuer Sprecher, der Regie sowie der Moderation von Informations-CDs. Gemeinsam mit Martin Pfisterer entwickelt Wolfgang Hartmann Sprechprojekte, zum Beispiel zu Thomas Bernhard, und tritt bei öffentlichen Lesungen auf.

Anmeldung unter 0911-234 26 58 oder info[AT]bbh-ev.org.



Externe Links:

Literaturhaus Nürnberg

Veranstaltungsflyer

Kommentar schreiben
Städteporträts
Städteporträts