Info
16.05.2019
19 Uhr
Kornhaus, Hauptstraße 13, Weiler im Allgäu
Eintritt: € 8 / 5
images/lpbevents/festivals/klein/Allgaeu_2019_164.JPG

Lesung mit Sina Trinkwalder

Digitalisierung und Automatisierung vernichten Millionen Arbeitsplätze. Die dramatischen Folgen für das gesellschaftliche Zusammenleben: Millionen »überflüssiger« Arbeitnehmer, der Wegfall erheblicher Steuermittel, kollabierende Sozialkassen. Doch Sina Trinkwalder sieht im Wandel auch große Chancen für ein neues Miteinander: Gesellschaftlich relevante Arbeit wird zusätzlich honoriert, die Arbeitszeit auf 30 Stunden pro Woche gesenkt, Berufsbilder werden sich ändern, die Digitalisierung ermöglicht eine deutlich effizientere Ressourcenverteilung einerseits und einen zielgenauen und sinnvollen Einsatz der Arbeitskraft andererseits. 

 

Zur Autorin: Sina Trinkwalder, Jahrgang 1978, gründete das erste textile Social Business in Deutschland: manomama. Für ihr ökologisches und soziales Engagement wurde sie als Social Entrepreneur der Nachhaltigkeit 2011 ausgezeichnet und erhielt das Bundesverdienstkreuz. Sie lebt und arbeitet in Augsburg.

Moderation: Sebastian Koch



Externe Links:

zum Veranstalter

Kommentar schreiben