Info
4.05.2019
20 Uhr
Sparkasse Ingolstadt Eichstätt, Rathausplatz 6, Ingolstadt
Eintritt: VVK: € 10 / 8, AK: € 13 / 11
images/lpbevents/festivals/Screenshot-2019-4-16-465_6580_1-PDF.jpg

Ingolstädter Literaturtage

Tabor Süden, der sich zunächst als Polizeibeamter, dann als Privatdetektiv in München zum Spezialisten für Vermisstenfälle entwickelte, wollte eigentlich seine Ermittlertätigkeit beenden, nach dem tragischen Verlust eines Kollegen in seinem letzten Fall. Als er dabei ist München für immer zu verlassen, wird ihm ein neuer Auftrag der besonderen Art zugeteilt: Süden soll den als vermisst gemeldeten Cornelius Hallig finden. Schon bald wird klar: Wenn er den Vermissten aufspürt, wird er dem eigenen Spiegelbild begegnen, denn beide - jeder auf seine Weise – versuchen den Tod zu betrügen und eine gewisse Finsternis zu überwinden. Werden sich der Vermisstensucher und der Vermisste, beide verloren für diese Welt, begegnen? Und wenn ja: Wie könnte das ausgehen?

Moderation: Dr. Thomas Kraft

Der Autor:

Friedrich Ani, geboren 1959, lebt in München. Er schreibt Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher. Seine Romane um den Vermisstenfahnder Tabor Süden machten ihn zu einem der bekanntesten deutschsprachigen Kriminalschriftsteller. Sein Werk wurde mehrfach übersetzt und vielfach prämiert, u. a. mit dem Deutschen Krimi Preis, dem Adolf-Grimme-Preis und dem Bayerischen Fernsehpreis.



Externe Links:

zum Veranstalter

Kommentar schreiben