Info
16.05.2019
19:30 Uhr
Capitol, Bayreuther Str. 4, Sulzbach-Rosenberg
Eintritt: € 7 / 5
images/lpbevents/2019/4/radka.jpg

Lesung mit Radka Denemarková

Am Donnerstag, 16. Mai 2019, um 19.30 Uhr liest die tschechische Autorin Radka Denemarková auf Einladung des Literaturhauses Oberpfalz aus ihrem Roman Ein Beitrag zur Geschichte der Freude. Die Moderation übernimmt Thomas Geiger, Literarisches Colloquium Berlin. Die Veranstaltung findet im Capitol (Bayreuther Str. 4 in Sulzbach-Rosenberg) statt.

Dem deutschsprachigen Lesepublikum wurde Radka Denemarková erstmals mit dem Roman Ein herrlicher Flecken Erde (2009) bekannt, der sich mit dem Thema der Vertreibung der Sudetendeutschen beschäftigt und in Tschechien hohe Wellen schlug. Nun liegt endlich ein zweiter Roman in deutscher Sprache vor. Im Februar erschien Ein Beitrag zur Geschichte der Freude, in dem die Autorin Elemente des Kriminalromans, Fakten und Fiktion zu einem erschütternden Panorama der Gewalt gegen Frauen verwebt. Alles beginnt 1989 mit dem Fund einer männlichen Leiche in einer Prager Luxusvilla. Schnell kommen dem Ermittler Zweifel an einer ersten Selbstmordtheorie und seine Nachforschungen führen ihn zu einem versteckt gelegenen, von drei älteren Damen bewohnten Häuschen am Fuße des Prager Petřin. Dort macht er einen merkwürdigen Fund: Ein Archiv mit Akten und Augenzeugenberichten, die vom Zweiten Weltkrieg bis heute Tausende Fälle von Gewalt gegen Frauen dokumentieren.

Das tschechische Original erschien bereits 2014 und wurde zeitgleich verfilmt.

Radka Denemarková, geboren 1968, ist Autorin, Dramatikerin, Drehbuchautorin, Essayistin und Übersetzerin deutscher Literatur und lehrt Creative Writing. Ihre Werke wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. 2017 war sie Stadtschreiberin von Graz. In Tschechien erschien zuletzt Stunden aus Blei, ein umfangreicher Roman, der von Aufenthalten der Autorin in China inspiriert ist und für den sie jüngst zum vierten Mal mit dem renommierten Magnesia Litera-Preis ausgezeichnet wurde. Derzeit ist sie auch in den deutschsprachigen Medien eine sehr gefragte Gesprächspartnerin. So war sie z.B. am 9.4. zu Gast in der B2-Sendung „Eins zu Eins. Der Talk“.

Die Veranstaltung ist ein Beitrag zum Tschechischen Kulturjahr 2019.



Externe Links:

Autorenhomepage

Verlagswebsite

Kommentar schreiben