Info
6.05.2018
19 Uhr
Galerie Kunstreich, Schützenstraße 7 (nahe St.-Mang-Platz), Kempten (Allgäu)
Eintritt: € 16 Erwachsene

Lesung mit Raoul Schrott

Raoul Schrotts Buch ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit dem heutigen Wissen über die Welt: Vom Urknall über die Entstehung unseres Planeten bis hin zum Auftreten des Menschen unternimmt Schrott den Versuch, anhand einzelner Figuren und ihrer Geschichten ein anschauliches literarisches Bild unseres Kosmos zu zeichnen. In wechselnden poetischen Formen ergibt sich ein breites erzählerisches Panorama. Raoul Schrott hat dafür weltweit Reisen unternommen: von den Fundstellen des mit über vier Milliarden Jahren ältesten Gesteins überhaupt bis in die Atacamawüste, wo gerade das größte Spiegelteleskop der Welt entsteht. Dichtung und Wissenschaft verknüpfend, wagt sich Raoul Schrott daran, ein modernes Gegenstück zu Alexander von Humboldts »Kosmos« zu entwerfen. Neugieriger und schöner lässt sich die Erde kaum erkunden.

RAOUL SCHROTT, geboren 1964, aufge­wachsen in Tunis und Landeck/Österreich, studierte Literatur­ und Sprachwissenschaft in Innsbruck, Norwich, Paris und Berlin. Er veröffentlicht Romane, Gedichte, Essays über Dichtung und Übersetzung vom Gilgamesch ­ Epos bis Derek Walcott.



Externe Links:

Allgäuer Literaturfestival

Programmheft

Schwabenakademie Irsee

Kommentar schreiben