Info
13.01.2018
19:30 Uhr
Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, München
Eintritt: 22 / 11 €

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

https://www.literaturportal-bayern.de/images/lpbevents/2018/1/audience500.jpg

Eine ernst-heitere Reise in unsere dunkle Seele

Erich Schleyer (Erzähler), Clemens Sainitzer (Cello), Philipp Erasmus (Gitarre)

Vor 200 Jahren veröffentlichten die Brüder Grimm ihre berühmte Märchensammlung. Sie wurde zum erfolgreichsten Buch deutscher Sprache weltweit. Ursprünglich sollte die Sammlung nur der Wissenschaft dienen. Die Urfassungen waren alles andere als jugendfrei. Um später auch Kinder zu erreichen, wurde handfeste Erotik durch Wunder und Zauberei ersetzt, Moral verhinderte den Skandal.

In „Grimm für Erwachsene“ präsentiert Schleyer zwölf Märchen der Grimm-Brüder in ihren düsteren und erotischen Urfassungen. Jacob und Wilhelm Grimm erfanden die Märchen nicht, sondern ließen sich die Geschichten von der Bevölkerung erzählen. Teilweise sind die Märchen sehr alt, wie etwa das 5000 Jahre alte „Rumpelstilzchen“.

Erich Schleyer wurde 1940 in Dresden geboren und arbeitet seit 1961 als Schauspieler. 1968 floh er aus der DDR. Er spielte mehr als 350 Rollen in Film und Fernsehen, wobei er dem Fernsehpublikum vor allem auch durch Sendungen für Kinder wie z.B. „Das feuerrote Spielmobil“, „Die rote Zora und ihre Bande“ u.v.a.m. bekannt ist. In seiner Wahlheimat Wien ist er regelmäßig im Theater an der Wien (bekannt geworden als „Dr. Frank N. Furter“ in der „Rocky Horror Picture Show“), dem Volkstheater, der Volksoper und dem Theater in der Josefstadt zu sehen. Auch am Burgtheater, dem Akademietheater und den Salzburger Festspielen konnte man ihn regelmäßig erleben.

Duo SainMus, das sind die Wiener Musiker Clemens Sainitzer am Cello und Philipp Erasmus an der Gitarre, die den Abend musikalisch umrahmen werden.

Geeignet ab 18 Jahren, Alterskontrolle erfolgt am Einlass.



Externe Links:

Veranstaltungsinformationen

Kommentar schreiben
Städteporträts
Städteporträts